Bellut schweigt zu Gottschalk-Nachfolge

Mainz (dpa) Der neue ZDF-Intendant Thomas Bellut wird zu seinem Amtsantritt kommende Woche wohl nicht bekanntgeben, ob Markus Lanz Nachfolger von Thomas Gottschalk bei «Wetten, dass ..?» wird.

  • Thomas Bellut

    Der künftige ZDF-Intendant Thomas Bellut. Foto: Hannibal

«Ich möchte ziemlich wetten, dass er das nicht macht», sagte ein ZDF-Sprecher am Sonntag. Bellut hat am kommenden Donnerstag seinen ersten Arbeitstag als Intendant. Weder an diesem Tag noch auf einer für Freitag geplanten Pressekonferenz werde Bellut die Personlalie verkünden, so das ZDF.

Markus Lanz wird als heißer Favorit für die Moderation von »Wetten, dass ..?» gehandelt. Es gebe aber noch keinen unterschriebenen Vertrag, sagte der Sprecher und bestätigte einen Bericht der «Bild am Sonntag». Laut einer Umfrage sind mehr als die Hälfte der Deutschen der Meinung, dass Lanz nicht an Vorgänger Gottschalk heranreichen kann. Wie die von «Bild am Sonntag» in Auftrag gegebene repräsentative Erhebung ergab, glauben 53 Prozent, dass der 42-Jährige die ZDF-Show nicht genauso gut moderieren würde. 34 Prozent trauen Lanz dagegen zu, einen ebenso erfolgreichen Job zu machen. 13 Prozent machten keine Angaben.

Wann der Vertrag unterschrieben werden könnte, ließ der ZDF-Sprecher offen: «Ich weiß nicht, wann er den Stift in die Hand nimmt.» Die Gespräche seien auf gutem Weg. Es gebe keine großen Verhandlungen. «Man trifft sich ab und zu und redet miteinander.» Zeitdruck bestehe nicht. Zu Gründen, warum Sender und Moderator sich noch nicht endgültig geeinigt haben, machte das ZDF keine Angaben.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

Email

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Als Nutzer dieses Angebots des Verlages J. Bauer KG, wünsche ich auch Informationen zu Abonnementangeboten dieser Zeitung oder anderer Tageszeitungen des Verlages J. Bauer KG. Mit einer Kontaktaufnahme telefonisch oder per Email (8.00 Uhr – 20.00 Uhr) seitens des Verlages bin ich für zwei Jahre – auch zur Verlängerung der Laufzeit der Einwilligung – einverstanden. Mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten im Sinne der §§4a/28 BDSG bin ich einverstanden.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    11. März 2012, 16:41 Uhr
    Aktualisiert:
    11. März 2012, 16:42 Uhr
THEMEN