Eurobahn: Umleitung der Linie RE 3

30. September 2011 12:15

CASTROP-RAUXEL. Der Zug der Linie RE 3 der eurobahn, hält am 4. Oktober nicht in Essen-Altenessen. Castrop-Rauxeler können an der zusätzlich eingerichteten Haltestelle Essen Hauptbahnhof umsteigen.

links
1/1
rechts

Die eurobahn der Linie RE 3 fährt am 4. Oktober zwischen Dortmund und Düsseldorf eine Umleitung. Es wird aber ein zusätzlicher Halt für die Fahrgäste eingerichtet.

Der erste morgendliche Zug der Linie RE3, von Dortmund Hauptbahnhof nach Düsseldorf, über Castrop-Rauxel, planmäßige Abfahrt um 3.03 Uhr, wird am 4. Oktober zwischen Gelsenkirchen und Oberhausen umgeleitet. Dieser Zug hält daher nicht an der Haltestelle Essen-Altenessen. Als Ersatz wird ein zusätzlicher Halt in Essen Hauptbahnhof eingerichtet.

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Für Fahrgäste, die von Castrop-Rauxel nach Essen-Altenessen wollen, wird zwischen der Haltestelle Essen Hauptbahnhof und Essen-Altenessen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Bus von Essen-Altenessen wird 15 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt des Zuges fahren. In Essen Hauptbahnhof besteht Anschluss in Richtung Oberhausen und Düsseldorf.

Aufgrund der Umleitung ändern sich ebenfalls die Fahrzeiten zwischen Oberhausen und Düsseldorf Hauptbahnhof. Der Zug wird hier fünf Minuten später fahren. Der Grund für die Umleitung sind Weichenarbeiten in Essen-Altenessen.

Blitzer

0718-radar.jpg

Hier kontrollieren Polizei und Ordnungsämter

Zu schnelles Fahren ist gefährlich, sowohl für die Fahrer als auch für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb führen Polizei und Ordnungsämter regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durch. Hier erfahren Sie, auf welchen Straßen wann geblitzt wird. zum Artikel

Anzeigen

Bildergalerien

hal_osterfeuer

Osterfeuer in Herten

In Herten wurden auch in diesem Jahr wieder an vielen Stellen Osterfeuer gezündet. Wir haben die Bilder dazu.

Wohnungsbrand an der Herner Straße

An der Herner Straße ist am frühen Montagmorgen eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus ein Raub der Flammen geworden.

Unfall auf der Feldstraße

Auf der Kreuzung Feldstraße/ Schlägel-und-Eisen-Straße im Langenbochumer Ortskern hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Abischerz

Abischerz 2014

Den "Abilymp" erklimmen die Abiturienten am Gymnasium in Herten - sie haben die Schule beim Abischerz fest im Griff.

Mottowoche

Mottowoche am Gymnasium

Auch am Hertener Gymnasium widmen sich die Abiturienten ganz der Mottowoche.

Meistgelesen: Herten

Unfall auf der Feldstraße
1

Radfahrer verletzt sich schwer

Unfall

Eine Vollbremsung hatte schmerzhafte Folgen für einen Radfahrer. Er stürzte und verletzte sich schwer. mehr...

Diebstahl auf der Baustelle
2

Zeugen winkt eine Kiste Bier

Von einer Baustelle an der Antoniusstraße / Zur Kranzplatte sind wahrscheinlich am Mittwoch mehrere Zaunelemente gestohlen worden. Der Hausbesitzer hat Anzeige erstattet und setzt als Belohnung für Zeugen eine Kiste Bier aus. mehr...

Kosten und Klimaschutz
3

Stadt spart durch Rathaus-Sanierung viel Energie

hal_Rathaus_herten

Ein Drittel weniger Heizkosten: Die Energiebilanz des Rathaus-Hauptgebäudes konnte durch die Kernsanierung von Oktober 2010 bis Februar 2012 erheblich verbessert werden. So werden Geld und CO2 eingespart. mehr...

Fußball
4

Zweites Sichtungstraining unter Simmer

SV Vestia Disteln

Aus eins mach zwei: Am Donnerstag findet ein zweites Sichtungstraining für die kommende A-Jugend des SV Vestia statt. mehr...

Jubiläumsprogramm
5

Heimatverein Westerholt feiert 100 Jahre

hal_heimatverein1

Seit 100 Jahren gibt es den Heimatverein Westerholt, gegründet am Vorabend des Ersten Weltkriegs 1914. Das Jubiläum wird mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Hertener Allgemeine bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.