SV Dorsten-Hardt: Wischerhoff-Elf setzt Lebenszeichen

Von Ralf Weihrauch am 11. März 2012 20:06

HARDT. Der SV Dorsten-Hardt lebt noch! Mit einem 1:1 gegen den FC Gütersloh hat sich das Schlusslicht zurückgemeldet und damit viele Sympathien der Fans zurückgewonnen.

links
1/1
rechts

Bilder, wie man sie auf der Hardt in dieser Saison viel zu selten sah: Die Jubeltraube nach Sven Potthasts Tor zum 1:1-Ausgleich.

Westfalenliga 1
SV Hardt - FC Gütersloh
1:1 (0:1)


Der Tabellenfünfte war natürlich mit dem eindeutigen Ziel auf die Hardt geklommen, alle drei Punkte mit nach Ostwestfalen zu nehmen. Das Match fand auf dem Ascheplatz statt, ein Untergrund, den Gütersloh wohl nur noch vom Hörensagen kennen.

Da die Hardter Asche aber sehr gut zu bespielen war, brachte das die Gütersloher nicht aus dem Konzept. Mit schnellen Angriffen brachten sie die Hardter Abwehr mehrere Male in Verlegenheit. Die Gästen spielten immer mit dem Risiko, im Abseits zu stehen. Schon nach sechs Minuten war das bei Raffaele Wiebusch nicht der Fall, und er schoss zum 0:1 ein.

Je länger das Spiel aber dauerte, desto organisierter stellte sich der SV Hardt auf. Die Chancen der Gäste reduzierten sich drastisch. Ab und zu kamen sogar auch mal die Gastgeber nach vorn, ohne aber einen gefährlichen Schuss abzugeben.

Die Leistung gab aber genügend Anlass, auf eine Überraschung zu hoffen. Die Hardter kamen aus der Kabine und zeigten eine der besten Leistungen der Saison. „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass wir uns belohnen und den Fans eine Freude machen müssen“, sagte Marc Wischerhoff nach dem Spiel.

Das hat seine Elf auch zu 100 Prozent erfüllt. Der FC Gütersloh, der auch nicht wenige Zuschauer mitgebracht hatte, kam nun nicht mehr ins Spiel. Stattdessen trumpften die Hardter auf. Sven Potthast hatte die ersten guten Möglichkeiten. Der Ausgleich lag nun in der Luft und in der 65. Minute war es soweit. Nach einer Ecke kam Sven Potthast aus 13 Metern zum Schuss, und der Ball zappelte im Netz.

Gütersloh bekam kaum noch etwas zustanden und spielte Fehlpass auf Fehlpass. Nur sporadisch gab es Distanzschüsse, von denen SV-Keeper Stefan Schröder in der 75. Minute den gefährlichsten abwehrte.
In der 77. Minute hatte Cem Kara die Riesenchance zum Siegtreffer. Im ersten Versuch scheiterte er am Schlussmann Sebastian Tiszai, den Nachschuss kratzte Christian Zodrow mit allerletztem Einsatz von der Linie. Es ist sicher vermessen, nun wieder den Klassenerhalt zu thematisieren, doch der SV Hardt hat mit diesem Spiel Charakter gezeigt.

Hardt: Schröder, Grütering, Ewald, Scheuch, Kara, Seiffert, Potthast (78. Königshausen), Nover, Vasic, Kiefer, Koscholleck.

Tore: 0:1 Wiebusch (6.), 1:1 Potthast (65.).

Bes. Vork: Gelb-Rot gegen Kara (90.). 

Sport-Blog von Olaf Krimpmann

Ballaballa? Muss man nicht sein, um über Sport zu philosophieren. Manchmal hilft’s allerdings schon. Sportredakteur Olaf Krimpmann (43) jedenfalls liebt den Sport. So sehr, dass er sich sogar freiwillig in die Hallen und auf die Plätze bewegt. Dass dort nicht nur der Ball rund ist, sei schon jetzt verraten. Mehr zum Thema Bälle – große wie kleine – und Sport in all seiner Pracht gibt’s jedenfalls hier.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Fußball

Emanuel Schmid, VfB Hüls, Fußball Oberliga Westfalen Saison 2013/2014

Emu Schmid wehrt sich gegen Vorwürfe

Es wird in dieser Saison offenbar keine Rückkehr von Emanuel Schmid ins Tor des Oberligisten VfB Hüls geben. Ein für Donnerstag angesetztes Gespräch zwischen Torhüter und Vorstand platzte. zum Artikel

Unser Service für Sie

Sportsonderdienst

Meistgelesen: Herten

Terminübersicht
1

An den Feiertagen lodern die Osterfeuer

s-Osterfeuer dpa.jpg

Auch in diesem Jahr soll der alte Brauch nicht zu kurz kommen: Von Samstag bis Montag können sich die Hertener an diversen Osterfeuern versammeln. Wir geben einen Überblick über alle Stadtteile. mehr...

Brauchtum bröckelt
2

Rättler brauchen dringend Verstärkung

hal_rätteln_2014_1

In den vergangenen Jahren zogen an Karfreitag und Karsamstag stets 15 bis 20 Kinder und Jugendliche mit ihren Rätteln durch das Alte Dorf Westerholt. Doch offenbar bröckelt dieser Jahrhunderte alte Brauch. Am Karfreitag kam mittags gerade mal eine Handvoll Kinder. mehr...

Überraschung
3

Hape Kerkeling dreht auf der Scherlebecker Straße

hal_hape_kerkeling_scherlebeck

Da staunten die Scherlebecker nicht schlecht: Der beliebte Moderator, Schauspieler, Komiker und Sänger Hape Kerkeling tauchte am Mittwoch plötzlich mit einem Kamera-Team auf der Scherlebecker Straße auf. mehr...

Bezirksliga 9
4

DJK Spvgg. legt Blitzstart hin

DJK_Obercastrop

Die DJK Spvgg. Herten hat das vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen Wacker Obercastrop mit 2:0 (2:0) gewonnen. mehr...

Fußball
5

Rückschlag im Abstiegskampf

Vestia

Der SV Vestia Disteln II verliert nach der vermeidbaren 3:5-Niederlage gegen Teutonia SuS Waltrop II weiter an Boden. Dabei verspielten die Gastgeber sogar eine 3:1-Führung. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ist auf nur noch drei Punkte geschrumpft. mehr...

Aktuelle Spielausfälle

Welche Spiele in den Amateurligen finden am Wochenende nicht statt?

Fussball-Extra

Schalke-Logo klein

FC Schalke 04

Alle Nachrichten: Schalke im Blickpunkt

BVB-Logo klein

Borussia Dortmund

News und Fakten: Alles zum BVB

VfL-Bochum-Logo klein

VfL Bochum 1848

Rund um den VfL Bochum: Was wichtig ist

Fussball-Foren

Logo Ruhrgebiets-Vereine

Hier können Sie über ihren Lieblingsverein diskutieren.

Ihre Zeitung bei Facebook