SV Dorsten-Hardt: Wischerhoff-Elf setzt Lebenszeichen

Von Ralf Weihrauch am 11. März 2012 20:06

HARDT. Der SV Dorsten-Hardt lebt noch! Mit einem 1:1 gegen den FC Gütersloh hat sich das Schlusslicht zurückgemeldet und damit viele Sympathien der Fans zurückgewonnen.

links
1/1
rechts

Bilder, wie man sie auf der Hardt in dieser Saison viel zu selten sah: Die Jubeltraube nach Sven Potthasts Tor zum 1:1-Ausgleich.

Westfalenliga 1
SV Hardt - FC Gütersloh
1:1 (0:1)


Der Tabellenfünfte war natürlich mit dem eindeutigen Ziel auf die Hardt geklommen, alle drei Punkte mit nach Ostwestfalen zu nehmen. Das Match fand auf dem Ascheplatz statt, ein Untergrund, den Gütersloh wohl nur noch vom Hörensagen kennen.

Da die Hardter Asche aber sehr gut zu bespielen war, brachte das die Gütersloher nicht aus dem Konzept. Mit schnellen Angriffen brachten sie die Hardter Abwehr mehrere Male in Verlegenheit. Die Gästen spielten immer mit dem Risiko, im Abseits zu stehen. Schon nach sechs Minuten war das bei Raffaele Wiebusch nicht der Fall, und er schoss zum 0:1 ein.

Je länger das Spiel aber dauerte, desto organisierter stellte sich der SV Hardt auf. Die Chancen der Gäste reduzierten sich drastisch. Ab und zu kamen sogar auch mal die Gastgeber nach vorn, ohne aber einen gefährlichen Schuss abzugeben.

Die Leistung gab aber genügend Anlass, auf eine Überraschung zu hoffen. Die Hardter kamen aus der Kabine und zeigten eine der besten Leistungen der Saison. „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass wir uns belohnen und den Fans eine Freude machen müssen“, sagte Marc Wischerhoff nach dem Spiel.

Das hat seine Elf auch zu 100 Prozent erfüllt. Der FC Gütersloh, der auch nicht wenige Zuschauer mitgebracht hatte, kam nun nicht mehr ins Spiel. Stattdessen trumpften die Hardter auf. Sven Potthast hatte die ersten guten Möglichkeiten. Der Ausgleich lag nun in der Luft und in der 65. Minute war es soweit. Nach einer Ecke kam Sven Potthast aus 13 Metern zum Schuss, und der Ball zappelte im Netz.

Gütersloh bekam kaum noch etwas zustanden und spielte Fehlpass auf Fehlpass. Nur sporadisch gab es Distanzschüsse, von denen SV-Keeper Stefan Schröder in der 75. Minute den gefährlichsten abwehrte.
In der 77. Minute hatte Cem Kara die Riesenchance zum Siegtreffer. Im ersten Versuch scheiterte er am Schlussmann Sebastian Tiszai, den Nachschuss kratzte Christian Zodrow mit allerletztem Einsatz von der Linie. Es ist sicher vermessen, nun wieder den Klassenerhalt zu thematisieren, doch der SV Hardt hat mit diesem Spiel Charakter gezeigt.

Hardt: Schröder, Grütering, Ewald, Scheuch, Kara, Seiffert, Potthast (78. Königshausen), Nover, Vasic, Kiefer, Koscholleck.

Tore: 0:1 Wiebusch (6.), 1:1 Potthast (65.).

Bes. Vork: Gelb-Rot gegen Kara (90.). 

Sport-Blog von Olaf Krimpmann

Ballaballa? Muss man nicht sein, um über Sport zu philosophieren. Manchmal hilft’s allerdings schon. Sportredakteur Olaf Krimpmann (43) jedenfalls liebt den Sport. So sehr, dass er sich sogar freiwillig in die Hallen und auf die Plätze bewegt. Dass dort nicht nur der Ball rund ist, sei schon jetzt verraten. Mehr zum Thema Bälle – große wie kleine – und Sport in all seiner Pracht gibt’s jedenfalls hier.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Handball

Lars Klasmann, SV Westerholt, Handball Verbandsliga Saison 2013/2014

Westerholt will Platz sechs verteidigen

Drei Spiele noch, dann ist auch diese Handballsaison Geschichte. Endlich aus Sicht von Verbandsligist SV Westerholt? zum Artikel

Unser Service für Sie

Sportsonderdienst

Meistgelesen: Herten

Unfall auf der Feldstraße
1

Radfahrer verletzt sich schwer

Unfall

Eine Vollbremsung hatte schmerzhafte Folgen für einen Radfahrer. Er stürzte und verletzte sich schwer. mehr...

Diebstahl auf der Baustelle
2

Zeugen winkt eine Kiste Bier

Von einer Baustelle an der Antoniusstraße / Zur Kranzplatte sind wahrscheinlich am Mittwoch mehrere Zaunelemente gestohlen worden. Der Hausbesitzer hat Anzeige erstattet und setzt als Belohnung für Zeugen eine Kiste Bier aus. mehr...

Kosten und Klimaschutz
3

Stadt spart durch Rathaus-Sanierung viel Energie

hal_Rathaus_herten

Ein Drittel weniger Heizkosten: Die Energiebilanz des Rathaus-Hauptgebäudes konnte durch die Kernsanierung von Oktober 2010 bis Februar 2012 erheblich verbessert werden. So werden Geld und CO2 eingespart. mehr...

Fußball
4

Zweites Sichtungstraining unter Simmer

SV Vestia Disteln

Aus eins mach zwei: Am Donnerstag findet ein zweites Sichtungstraining für die kommende A-Jugend des SV Vestia statt. mehr...

Kommunale Friedhöfe
5

ZBH prüft Grabsteine

Grabmal

Die Friedhofsverwaltung prüft Ende Mai wieder die Standfestigkeit der Grabsteine auf den kommunalen Friedhöfen, um die Sicherheit zu gewährleisten. mehr...

Aktuelle Spielausfälle

Welche Spiele in den Amateurligen finden am Wochenende nicht statt?

Fussball-Extra

Schalke-Logo klein

FC Schalke 04

Alle Nachrichten: Schalke im Blickpunkt

BVB-Logo klein

Borussia Dortmund

News und Fakten: Alles zum BVB

VfL-Bochum-Logo klein

VfL Bochum 1848

Rund um den VfL Bochum: Was wichtig ist

Fussball-Foren

Logo Ruhrgebiets-Vereine

Hier können Sie über ihren Lieblingsverein diskutieren.

Ihre Zeitung bei Facebook