Vestlandhalle: Moguai & Co. stimmen auf Weihnachten ein

15. November 2012 18:54

Zwei Tage vor Heiligabend steigt in diesem Jahr in der Vestlandhalle eine bisher nie da gewesene Weihnachtsparty mit dem Namen „Coming Home For Christmas“. Mit dabei sind die DJ-Größen Moguai, Phil Fuldner, Ante Perry und Goetz.

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.

Blitzer

0718-radar.jpg

Hier kontrollieren Polizei und Ordnungsämter

Zu schnelles Fahren ist gefährlich, sowohl für die Fahrer als auch für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb führen Polizei und Ordnungsämter regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durch. Hier erfahren Sie, auf welchen Straßen wann geblitzt wird. zum Artikel

Anzeigen

Bildergalerien

Wohnungsbrand an der Herner Straße

An der Herner Straße ist am frühen Montagmorgen eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus ein Raub der Flammen geworden.

Unfall auf der Feldstraße

Auf der Kreuzung Feldstraße/ Schlägel-und-Eisen-Straße im Langenbochumer Ortskern hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Abischerz

Abischerz 2014

Den "Abilymp" erklimmen die Abiturienten am Gymnasium in Herten - sie haben die Schule beim Abischerz fest im Griff.

Mottowoche

Mottowoche am Gymnasium

Auch am Hertener Gymnasium widmen sich die Abiturienten ganz der Mottowoche.

Umzug Städtische Musikschule

Umzug

Die Musikschule der Stadt Herten zieht vom Eingang des Hertener Schlossparks zum Städtischen Gymnasium Herten um. Ein Spezialunternehmen aus Wuppertal sorgt für den Transport der schweren Klaviere.

Meistgelesen: Herten

Schlägel & Eisen
1

Lastwagen verursachen massive Rückstaus auf der Feldstraße

hal_rückstau2

Auf der Feldstraße in Langenbochum kommt es seit einigen Tagen zu teils Hunderte Meter langen Rückstaus. Gegenüber unserer Zeitung beklagten mehrere Leser, die Situation sein unerträglich. Der Grund des Problems sind offenkundig große Lastwagen. mehr...

Schlägel & Eisen
2

Massive Bus-Verspätungen durch Chaos auf der Feldstraße

hal_rückstau1

Das Verkehrschaos auf der Feldstraße nimmt immer größere Ausmaße an. Im Minutentakt fahren Lastwagen auf das Zechengelände Schlägel & Eisen oder kommen heraus. Dadurch kommt der reguläre Verkehr von früh morgens bis zum späten Nachmittgag ständig zum Erliegen. Der Rückstau reicht zeitweise 1,2 Kilometer weit bis zum Autohaus Schürmann. Die Vestische beklagt massive Verspätungen und den Ausfall ganzer Busstrecken. Die Stadt Herten hat bisher nicht zu der Situation Stellung genommen. mehr...

Polizei sucht Zeugen
3

Unfallfluchten: Zwei Wagen beschädigt

Blaulicht eines Polizeifahrzeuges

Gleich zwei Unfallfluchten hat die Polizei in den letzten Tagen verzeichnet: einmal an der Scherlebecker Straße und einmal an der Kaiserstraße. Dort wurden jeweils geparkte Wagen beschädigt. Nun sucht die Polizei Zeugen. mehr...

Fußball
4

Korinth-Team setzt sich 7:0 durch

DJK Spvgg. Herten

Am Ende wurd's dann deutlich: Die Fußballerinnen der DJK Spvgg. gewannen beim TuS Velen mit 7:0 (2:0). mehr...

Stundenlanger Löscheinsatz
5

Dachgeschosswohnung brennt vollständig aus

hal_brand_herner_strasse_2

An der Herner Straße ist am frühen Montagmorgen eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus ein Raub der Flammen geworden. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Hertener Allgemeine bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.