Per Klick auf dem Tisch: Essen online bestellen

Online Shopping ist schon seit Jahren in der Gesellschaft etabliert, denn die Waren können ganz bequem von zu Hause aus ausgewählt werden. Kein nerviges Anstehen an langen Schlangen, kein Suchen in überfüllten Geschäften: Shopping von zu Hause aus hat viele Vorteile, die sich vor allem junge Leute zu Nutzen machen. Dass dieser Trend auch auf die Lebensmittelbranche übergeht, war nur eine Frage der Zeit. Sich frisch gekochte Gerichte vom Lieblingsitaliener liefern zu lassen ist zwar nichts neues, doch auch frische Lebensmittel aus dem Supermarkt kann man immer häufiger ganz entspannt von daheim aus einkaufen.

Der Gang zum Supermarkt - zu anstrengend?

Für Singles beispielsweise, ist es kaum mehr lohnenswert einen herkömmlichen Wocheneinkauf zu machen, da weniger auf Menge gekauft wird, die Packungsgrößen oftmals für zwei oder mehrere Personen ausgelegt sind und sich Frischware eh nur wenige Tage hält. Bevor die Lebensmittel schlecht werden, greift man lieber zum Hörer und bestellt sich seine Leibspeise nach Hause - so spart man sich Zeit und Mühe, die Küche wieder auf Vordermann zu bringen. Auch die Zeit ist ein wichtiger Faktor für den sich immer mehr ausbreitenden Trend. Gerade die junge Generation möchte sich kaum damit auseinandersetzen, den Haushalt zu schmeißen. Lieber wird die freie Zeit mit Freunden oder Bekannten verbracht, da bleiben kaum noch Gedanken für die Nahrungsaufnahme. Diese wird deshalb so simpel wie möglich gestaltet. Auch die Tendenz, sich auf seine Karriere zu fokussieren, ist zu beachten. Wenn man viel arbeitet, möchte man sich nicht großartig mit dem Kochen oder Ähnlichem beschäftigen, oft lassen es auch die Ladenöffnungszeiten nicht zu. Feste Öffnungszeiten kann man nicht immer mit den Arbeitszeiten vereinbaren. Laut einer Umfrage gaben 71% an, regelmäßig ihre Lebensmittel im Supermarkt zu bestellen, weil die Unabhängigkeit von den Öffnungszeiten besonders wichtig ist. Die Möglichkeit, das Ganze als Abonnement zu gestalten, macht das natürlich noch praktischer.

Selbst auf das Telefonieren kann man verzichten

Online Plattformen wie Lieferheld bieten die Möglichkeit, bei einem Restaurant der Wahl per Klick zu bestellen - dieses muss natürlich auf der Plattform registriert sein. Restaurants können hier ihre Speisekarte online stellen, das macht es noch bequemer für die Kunden. Teilweise hat man hier sogar noch die Möglichkeit, seine Extrawünsche anzugeben, ohne es am Telefon erläutern zu müssen. In Herte ist dieses Konzept auch verbreitet. Hier bieten diverse Italiener wie z.B die Pizzeria Pietro diesen Service an. Aber auch asiatische und griechische Restaurants sind auf diesen Onlineplattformen zu finden.

Liefern lassen - geeignete Alternative?

Unkompliziert und schnell: viele sehen ganz klar die Vorteile der Supermarkt- und Restaurant Lieferservices. Doch so bequem das auch sein mag, man sollte nicht vergessen, dass fertig zubereitete Gerichte aus dem Restaurant normalerweise viel kostspieliger sind, als selbst zu Kochen. Auch gelieferte Lebensmittel genießen geteilte Meinungen, hier wird nämlich die Frische in Frage gestellt. Ganz sollte man also nicht auf die altbewährte Variante des Einkaufens verzichten: Eine gesunde Mischung macht`s.
 



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    17. November 2017, 09:31 Uhr
    Aktualisiert:
    17. November 2017, 09:33 Uhr