Wie kann man mit Tipps für Sportereignisse Geld verdienen?

Das Thema Sportwetten begeistert immer mehr Menschen. Die Blütezeit der Sportwetten hält unvermindert an. Während in Großbritannien das Wetten auf Sportereignisse schon seit über 100 Jahren traditionell gepflegt wird, hat sich das Wettgeschäft längst auf die ganze Welt ausgedehnt. Besonders die Fußballwetten haben Millionen und Abermillionen Fans. So ist es nicht verwunderlich, dass beim Fußball auch die Deutschen tippen und wetten und so regelmäßig Wetten im Internet platzieren.

Online Sportwetten-Anbieter ermöglichen es vom bequemen Sofa auf dem Computer, Laptop, Tablet oder Handy eine entsprechende Wette abzugeben. Dafür braucht niemand seine Wohnung zu verlassen und zum Wettbüro um die Ecke gehen. Einen Wettschein online auszufüllen ist banal einfach und vor allem ist es möglich, aus einem Riesen-Sportwetten-Angebot zu wählen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man als Kunde eines Buchmachers auch eine Prämie (Bonus) in Anspruch nehmen kann. Dieser wird auf dem Online Wettkonto gutgeschrieben und lässt sich dann als gutes Startkapital für erfolgreiche Wetttipps nutzen. Die Höhe der Boni und die dazu gehörigen einfach zu erfüllenden Bedingungen sind unterschiedlich. Wer die aus der TV Werbung bekannte Seite sportwettenbonus.de kennt, kann sich auf diesen Webseiten informieren und sich einen besten Bonus bei einem Buchmacher aussuchen.

Lukratives Hobby: Geld verdienen mit Sportwetten

Was die Menschen so an Sportwetten faszinierend finden, ist die Tatsache, dass -egal, ob es sich um ein Formel-1-Rennen, ein Fußballspiel oder um einen Boxkampf handelt -  das Sportereignis mit dem Tipp noch wesentlich spannender und reizvoller ist. Denn nicht nur die Lieblings-Fußballmannschaft gewinnt, sondern auch derjenige, der eine entsprechenden Tipp abgegeben hat. Er hat Geld verdient. Das ist Grund genug, um Wetten zu platzieren.

Erfolgreich tippt natürlich jeder, der auch über ein gewisses Maß an Hintergrundwissen über die Fußballmannschaft, das Team oder den Sportler hat. Mit diesem Wissen können Sportwetten professionell betrieben werden. Während der Buchmacher anhand einer Wahrscheinlichkeitsberechnung eines eintretenden Endergebnisses seine Wettquoten festlegt, kann ein erfolgreicher Sportwetter jeden Event und die Wettquote selbst beurteilen. Wenn er dann gegebenenfalls zu einer anderen Einschätzung für den Ausgang des Sportereignisses kommt, hat der Tipper die Möglichkeit, mit einem sogenannten eigenen Value Bet die „beste“ Quote mit seinem Einsatz platzieren. Wissen ist Macht – auch im Sport. Hintergrundinformationen und das Wissen um Kondition sowie Analysen ist die oberste generell die eigentliche Voraussetzung, um langfristig zu stabilen Gewinnen zu kommen. Professionelle Wetter verzichten außerdem auf Kombi- und Livewetten. Denn langfristig versprechen nur die Solotipps Erfolg, selbst dann, wenn die einzelnen Gewinne etwas geringer ausfallen.

Fakten zum Geldverdienen

Sportwetten gehören nicht zu der Kategorie Glücksspiel, sie können eher mit dem Pokerspiel verglichen werden. Denn mit einem gut überlegten Tipp lassen sich auch Gewinne ohne die Glücksgöttin Fortuna generieren. Glück spielt zwar immer auch eine kleine Rolle, aber es ist für das Ergebnis nicht entscheidend.
An Sportwetten scheitern wird jeder, der auf sehr hohe Wettquoten, hohe Einsätze und auf einzigartigen Profit spekuliert. Er wird immer wieder Anlauf nehmen und immer wieder enttäuscht werden. Wer wirklich mit Sportwetten langfristig erfolgreich und Geld verdienen möchte, muss sich eine optimale Strategie aufbauen. Ziel darf nicht der große überdimensionale Gewinn sein, sondern die stetigen kleinen Erträge - ganz nach dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“. Das Wetten darf hierbei ruhig auch ein wenig von der geschäftlichen Seite betrachtet werden.

Wichtige Faktoren
 
  • sich Fachwissen aneignen und erst dann einen Buchmacher aussuchen
  • Livewetten nur zum Spaß setzen
  • Wettarten- und Optionen sollten bekannt sein
  • Wettquoten selber berechnen und vergleichen
  • Kombi-Tipps möglichst vermeiden
  • nur mit Geld wetten, das auch wirklich zur Verfügung steht
Unbestritten ist die Tatsache, dass es genügend Tipper gibt, die tatsächlich dauerhaft mit Sportwetten Geld verdienen. Während die Freizeittipper gerne ihre Lieblingsmannschaften zu besonders guten Quoten tippen, gibt es bei den Profis absolut keinerlei Emotionen. Hier wird stur nach den eigenen festen Regeln und Strategien gewettet. Wer genau sich in einer Partie gegenüber steht, ist überhaupt nicht wichtig und zweitrangig. Mit Sicherheit haben auch Wett-Profis ihre Sympathien, aber die werden beim Wetten total ausgeblendet. Profis lassen sich auch nicht von dem Reiz der Kombiwetten blenden und verführen. Das schnelle Geld kann zwar angenehm sein, aber es ist stets auch ein Risikogeschäft. Denn jeder zusätzliche Sportevent auf einem Wettschein steigert auch die Wahrscheinlichkeit eines Verlustes. Profis wählen die bereits angesprochenen Solotipps. Diese Vorgehensweise kann gern übernommen werden. Livewetten in Echtzeit sind zwar auch spannend und sorgen für Nervenkitze, aber da Entscheidungen für einen erfolgreichen Tipp innerhalb nur weniger Sekunden getroffen werden müssen, ist eine ausführliche Quotenanalyse und eine Analyse der Partie gar nicht möglich.
 



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    22. November 2017, 14:42 Uhr
    Aktualisiert:
    22. November 2017, 14:43 Uhr