Volleyball: USC besiegt Suhl mit 3:0

Von Henner Henning am 19. Februar 2012 18:29

MÜNSTER. Mit voller Kraft voraus nimmt der USC Münster Kurs auf die Playoffs. Den Tabellennachbarn VfB Suhl fertigte der Volleyball-Bundesligist in nur 78 Minuten mit 3:0 (25:19, 28:26, 25:16) ab und zog damit am thüringischen Kontrahenten vorbei auf Platz vier.

links
1/1
rechts

Nach 78 Minuten durften Michaela Jelinkova (r.) und Lea Hildebrand jubeln. Suhl war bezwungen.

Schon der zweite Ballwechsel des Tages sollte den 1423 Zuschauern in der Halle Berg Fidel einen Vorgeschmack darauf geben, was sie zwei Sätze lange erwarten sollten. Einen der zahlreichen mitreißenden Ballwechsel vollendete Suhls Zuspielerin Laura Dijkema per Stellerfinte zum 1:1.

Die starke Block-Feld-Abwehr beider Mannschaften führte immer wieder zu langen Ralleys, sowohl USC-Libera Linda Dörendahl als auch ihre Kontrahentin Suzana Cebic kratzten mit spektakulären Rettungsaktionen die Bälle vom Boden.

„In den ersten beiden Sätzen haben beide Teams in diesem Element hervorragend gearbeitet“, sagte Münsters Coach Axel Büring, dessen Schützlinge sich durch zwei Aufschlagpunkte von Lea Hildebrand auf 11:7 absetzten.

Druckvolle Aufschläge

Überhaupt war es das Service, das den Ausschlag zugunsten der Westfalen gab. Immer wieder gelang es Münster, den Gast unter Druck zu setzen.

Und da dazu auch die Annahme – der USC variierte hier zwischen den bewährten Zweierriegel und einer Variante mit Cutura neben Dörendahl und Ines Bathen – stabil stand und einen unberechenbaren Aufbau ermöglichte, hatte die Büring-Sechs nach 23 Minuten Satzball.

Den vollendete nach einem Aufschlag von Hana Cutura Mittelblockerin Lea Hildebrand direkt zum 25:19.

Enger zweiter Durchgang

Wesentlich enger sollte sich der zweite Durchgang gestalten. Suhl war nun besser im Spiel, steigerte sich in der Blockarbeit und entschied die langen Ballwechsel zunächst für sich. Nach einem Block von VfB-Angreiferin Martina Utla gegen Cutura hatte Suhl beim 24:22 plötzlich zwei Satzbälle, die Partie drohte zu kippen.

Doch nach einem Aufschlagfehler von Ivana Isailovic und einem Punkt von USC-Zuspielerin Michaela Jelinkova war die Gefahr abgewendet. Zwar benötigte Münster drei Anläufe zum Gewinn des Durchgangs, den letztlich Andrea Berg und Bathen im Verbund gegen die 1,92 Meter lange Anna Kalinovskaya perfekt machten.

Nach einer zehnminütigen Pause sank zu Beginn des dritten Abschnitts das hohe Niveau zunächst etwas. Auf beiden Seiten schlichen sich Fehler ein, wobei sich Suhl mit drei missglückten Aufschlägen und zwei verpatzten Angriffen von Claudia Steger mehr Nachlässigkeiten leistete.

Schließlich war es der USC, der spielerisch wieder zulegte. Und zwar in Person von Andrea Berg. Die Kapitänin zog dem VfB mit zwei Assen und zwei direkten Aufschlagpunkten den Zahn, ließ sich dabei auch nicht von zwei Suhler Auszeiten aus dem Rhythmus bringen. Münster führte nun mit 17:11, die Vorentscheidung war gefallen.

Koslowski konsterniert

„Am Ende ist Suhl etwas eingebrochen. Aber das lag auch an uns. Wir haben uns an die Strategie gehalten und fast durchgängig auf hohem Niveau agiert“, sagte Büring.

Wenige Augenblicke vor dem Matchball stand VfB-Coach Felix Koslowski konsterniert und regungslos an der Seitenlinie und musste beobachten, wie Lonneke Sloetjes den ersten Matchball verwandelte. Der USC war endgültig durch und darf nun fest für die Playoffs planen.

Sport-Blog von Olaf Krimpmann

Ballaballa? Muss man nicht sein, um über Sport zu philosophieren. Manchmal hilft’s allerdings schon. Sportredakteur Olaf Krimpmann (43) jedenfalls liebt den Sport. So sehr, dass er sich sogar freiwillig in die Hallen und auf die Plätze bewegt. Dass dort nicht nur der Ball rund ist, sei schon jetzt verraten. Mehr zum Thema Bälle – große wie kleine – und Sport in all seiner Pracht gibt’s jedenfalls hier.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Reiten

Christian Ahlmann, Aragon Z, Springreiten, Herzogenbosch März 2014

Ahlmann wieder im Weltcupfinale

Auch ein Christian Ahlmann wird nicht jünger. 39 Jahre ist der Alt-Marler nun, und Anfang der Woche spürte der Nationenpreisreiter noch die Auswirkungen der vergangenen Wochen in den Knochen. Bei der Z-Tour in Lanaken bereitete er alle Turnierpferde auf die grüne Saison vor, 19 an der Zahl. zum Artikel

Unser Service für Sie

Sportsonderdienst

Meistgelesen: Herten

Überraschung
1

Hape Kerkeling dreht auf der Scherlebecker Straße

hal_hape_kerkeling_scherlebeck

Da staunten die Scherlebecker nicht schlecht: Der beliebte Moderator, Schauspieler, Komiker und Sänger Hape Kerkeling tauchte am Mittwoch plötzlich mit einem Kamera-Team auf der Scherlebecker Straße auf. mehr...

Schlägel & Eisen
2

Massive Bus-Verspätungen durch Chaos auf der Feldstraße

hal_rückstau1

Das Verkehrschaos auf der Feldstraße nimmt seit Tagen immer größere Ausmaße an. Fast im Minutentakt fuhren auch am Mittwoch wieder Lastwagen auf das Zechengelände Schlägel & Eisen oder kamen heraus. Dadurch kam der reguläre Verkehr von früh morgens bis zum späten Nachmittgag ständig zum Erliegen. Die Vestische beklagt massive Verspätungen und den Ausfall ganzer Busstrecken. Erst am Mittwochnachmittag nahm die Stadt Herten Stellung - mit einer guten Nachricht. mehr...

Christina I. Plaß
3

Spargeldorf Scherlebeck krönt seine neue Botschafterin

hal_spargelkönigin

Christina Plaß (25) ist die siebte Scherlebecker Spargelkönigin: Auf dem Hof von Bauer Südfeld wurde sie offiziell inthronisiert und wird das Spargeldorf nun für zwei Jahre repräsentieren. mehr...

Fußball
4

Simmer übernimmt Vestia-A-Jugend

SV Vestia Disteln

Die Weichen für kommende Saison sind gestellt bei der Vestia-A-Jugend: Frank Simmer wird in der kommenden Saison neuer Trainer. mehr...

Franzstraße
5

Feuerwehr löscht Koniferenhecke

hal_feuerwehr_drehleiter

Eine brennende Koniferenhecke löschte die Feuerwehr am Mittwochnachmittag an der Franzsstraße. mehr...

Aktuelle Spielausfälle

Welche Spiele in den Amateurligen finden am Wochenende nicht statt?

Fussball-Extra

Schalke-Logo klein

FC Schalke 04

Alle Nachrichten: Schalke im Blickpunkt

BVB-Logo klein

Borussia Dortmund

News und Fakten: Alles zum BVB

VfL-Bochum-Logo klein

VfL Bochum 1848

Rund um den VfL Bochum: Was wichtig ist

Fussball-Foren

Logo Ruhrgebiets-Vereine

Hier können Sie über ihren Lieblingsverein diskutieren.

Ihre Zeitung bei Facebook