Herten schwer getroffen: 80 Unwetter-Einsätze für die Feuerwehr

HERTEN Die Hertener Feuerwehr ist seit dem Unwetter am Donnerstagnachmittag mit mehr als 70 Leuten im Dauereinsatz: Rund 80 Einsätze gab es bis 21.15 Uhr - und es werden immer noch mehr. Westerholt wurde von dem Unwetter am schwersten getroffen, aber auch in Langenbochum, Scherlebeck, Disteln, Backum und Bertlich gibt es teils erhebliche Schäden durch Sturm und Blitzeinschläge.

» zurück zum Artikel

3 KOMMENTARE
16.06.17 13:40

Ruheforst?

von stuten72

Hallo, weiß jemand, wie es im Ruheforst Westerholt aussieht?

21.06.17 22:49

am besten...

von Schneehase11

.. mal bei der Gräflichen Verwaltung anfragen.
Aber ich hab nichts davon gehört, dass der Ruheforst gesperrt ist.

15.06.17 17:58

Blitzschnell

von joachim.schmidt

Danke, liebe HA, für die fixe Meldung. Schnell wie der Blitz...