Keine Gefahr: Sirenenalarm irritiert Bürger

Herten. Das ist eine absolute Seltenheit: Sirenenalarm ertönte am Mittwochabend (17.04.) im Hertener Norden. Es heulte dreimal auf- und absteigend - so wie in früherer Zeit bei einem Feueralarm.

Insbesondere in Scherlebeck und Langenbochum war der Alarm deutlich zu hören. Einige Bürgerinnen und Bürger reagierten besorgt. Die Kreisleitstelle der Feuerwehr teilte auf Anfrage unserer Redaktion mit, dass es einen Rechner-Ausfall gegeben habe. Daher habe man Einsatzkräfte per Sirene alarmieren müssen. Für die Öffentlichkeit bestehe keinerlei Gefahr.

Normalerweise werden Einsatzkräfte in Herten nicht per Sirene, sondern über digitale Funkmeldeempfänger alarmiert, die jeder Helfer bei sich trägt. Die Sirenen sind gewöhnlich nur bei Probealarmen zu hören.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.