Patient der LWL-Klinik: 77-Jähriger ist gefunden

HERTEN Der aus der LWL-Klinik im Hertener Schlosspark weggelaufene 77-Jährige wurde gefunden. Polizeibeamte haben ihn in Gelsenkirchen-Resse aufgegriffen. Wie berichtet, war der demente Patient am Samstagvormittag (30. Dezember) aus der LWL-Klinik weggelaufen.

  • LWL Kliniik 1

    Die LWL-Klinik in Herten. Foto: Daniel Maiß

Zahlreiche Polizeibeamte suchten den Familienvater aus Recklinghausen, der am Samstag um 11 Uhr das letzte Mal in der Klinik gesehen wurde. Die Angehörigen baten Bürger um Mithilfe bei der Suche nach dem vermutlich orientierungslosen und nicht ortskundigen Senior.

Am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr, griffen Beamte der Gelsenkirchener Polizei den Senior im Stadtteil Resse auf und brachten in zurück in die Hertener Klinik.
6 KOMMENTARE
31.12.17 10:47

Freut Euch doch lieber,

dass man den alten Herrn offenbar unbeschadet gefunden hat.

31.12.17 10:44

Was

für eine Schei.. Krankheit.
Man wähnt sich sicher. Und nichts ist sicher.

31.12.17 08:30

Nennen...

...wir sie doch einfach Mantrailer;)

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.