Unfall auf Ewald: Alkohol, Drogen, Auto geklaut, zu schnell, keine Fleppe

HERTEN Ein 19-Jähriger hat auf dem Ewald-Gelände einen schweren Unfall verursacht. Sein Beifahrer wurde verletzt, es entstand Sachschaden. Die Polizei hatte danach eine Menge "Schreibkram" - und der junge Fahrer hat jetzt ein großes Problem. Denn bei diesem Unfall kam so ziemlich alles zusammen, was im Straßenverkehr an Straftaten möglich ist.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am frühen Samstagmorgen (17.06.) um 4.57 Uhr auf dem Ewald-Gelände im Bereich Albert-Einstein-Allee/Carl-Bosch-Straße.

Ein 19-jähriger Mann aus Herne bog mit einem gestohlenen Pkw von der Carl-Bosch-Straße nach rechts auf die Albert-Einstein-Allee ab. Dabei verlor er aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum sowie einen Verkehrspoller.

Der 19-Jährige stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln und war nicht im Besitz eines Führerscheins. Er sowie sein 20-jähriger Beifahrer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.250 Euro.

Wir fassen zusammen:
  • Auto gestohlen
  • kein Führerschein
  • Alkohol getrunken
  • Drogen konsumiert
  • überhöhte Geschwindigkeit
  • Unfall verursacht mit Verletzten und Sachschaden
4 KOMMENTARE
20.06.17 09:17

Wie konnte das nur passieren?

Die Stadt hat doch schließlich Blitzer, Blockaden und Schilder aufgestellt, wodurch auf Ewald alles besser werden soll. Helfen diese Maßnahmen etwa nicht gegen die kriminelle Ausrichtung von Einzelpersonen?

Welch ein Wunder!

19.06.17 19:25

Unfall auf Ewald

Da ist bestimmt eine Bewährungsstrafe drin!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.