Graffiti gesprüht: Vandalismus am Tabakhäuschen

HERTEN Das Tabakhäuschen im Schlosspark ist am Wochenende – trotz gesperrtem Park – Opfer von Vandalismus geworden. Unbekannte haben das Gebäude an mehreren Seiten mit Graffiti beschmiert.

  • Unbekannte haben das Tabakhäuschen im Schlosspark an mehreren Seiten mit Graffiti beschmiert.

Der Zentrale Betriebshof (ZBH) schätzt die Schadenshöhe auf mehr als 1000 Euro, da es sehr aufwendig ist, die Graffiti von dem historischen Sandstein zu entfernen. Der ZBH wird Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatten. „Auch wenn der Schlosspark zur Tatzeit gesperrt war und weiterhin ist, hoffen wir, dass irgendjemand in der Nähe des Tatorts Beobachtungen gemacht hat“, sagt Elke Günther, Leiterin ZBH-Grün.

Es ist nicht der erste Fall von Vandalismus an dem rund 300 Jahre alten Gebäude. Im November 2013 beschmierten Unbekannte zwei Wände des barocken Gartenpavillons. Auch 2006 und 2007 hatte der Vandalismus dort gravierende Ausmaße angenommen. Unter anderem wurden immer wieder Fensterscheiben zerstört.

Hinweise zum aktuellen Vorfall nimmt Uwe Maler vom ZBH unter ( 0 23 66 /  303 568 oder per E-Mail an u.maler@herten.de entgegen.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.