Unfall auf der Polsumer Straße: Fünf Menschen schwer verletzt in Kliniken gebracht

MARL/GELSENKIRCHEN Bei dem Unfall kurz nach 19 Uhr zwischen Polsum und Buer sind nach Informationen der Polizei fünf Insassen schwer verletzt und in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden. Die Polsumer Straße war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

  • Unfall

    Nach dem schweren Unfall sperrten die Rettungskräfte die Polsumer Straße.

Ein 79-jähriger Marler hatte sein Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen können, als eine 40-jährige Gelsenkirchenerin mit ihrem Wagen aus einem Wirtschaftsweg rückwärts auf die (vorfahrtberechtigte) Polsumer Straße einfuhr. Einsatzkräfte der Feuerwehr Marl sicherten zunächst den Verkehr, sperrten die Straße in beide Richtungen und leuchteten den Unfallort, eine dunkle Kurve, aus. Die Rettungskräfte versorgten die Verletzten.

Auf beiden Seiten steckte jeweils ein Linienbus im Verkehr, der nicht wenden konnte.

Die Feuerwehr Marl sowie Polizei und Rettungsdienste aus Gelsenkirchen waren im Einsatz. Auch ein Rettungswagen und ein Notarzt aus Herten waren vor Ort.
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.