Polizei-Hubschrauber im Einsatz: Fünf Festnahmen nach Streit in Wohnung

OER-ERKENSCHWICK/RECKLINGHAUSEN Nach einem blutigen Streit in einer Wohnung an der Eichendorffstraße, bei dem ein Mann mit einem Messer verletzt wurde, sind nach dem Einsatz eines Polizeihubschraubers und mehrerer Streifenwagen am frühen Dienstagmorgen insgesamt fünf Männer in einem Maisfeld im Bereich Devensstraße/Uferweg festgenommen worden. Auch am Nachmittag wollte die Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen keine Einzelheiten zu dem Sachverhalt nennen.

Wie die Polizei auf Nachfrage allerdings bestätigte, gab es an der Wohnung bereits am Montagabend wegen Zwistigkeiten unter Lebensgefährten einen Polizeieinsatz. Die Frau hatte die Einsatzkräfte gerufen, die die Lage zunächst wieder beruhigen konnten.

Um 3.30 Uhr wurden die Ordnungshüter dann erneut alarmiert. Diesmal von dem Mann, der zwischenzeitlich mit einem Messer verletzt worden war und anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich gleich mehrere mögliche Tatverdächtige auf der Flucht.

Die Polizei setzte ab 5.30 Uhr zur Suche nach den Flüchtigen auch einen Hubschrauber ein. Gegen 6 Uhr konnten schließlich fünf Personen in einem Maisfeld im Bereich Devensstraße/Uferweg vorläufig festgenommen werden. Die Verdächtigen wurden von der Polizei verhört. Zu den Ergebnissen der Vernehmungen will sich die Polizei erst am Mittwoch äußern.
1 KOMMENTAR
14.09.16 14:07

Pack

von gugel

schlägt sich, Pack verträgt sich - und hat kein Geld, um den Einsatz zu bezahlen. Und wenn dann in 16 Monaten die Verhandlung kommen sollte, hat das "Opfer" sich beim Frühstück machen geschnitten.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.