Ehlingstraße: 73-Jährige geschubst und beraubt

RECKLINGHAUSEN Es passierte am helllichten Tag und auf offener Straße: Eine 73-jährige Recklinghäuserin ist am Donnerstagmorgen auf dem Weg zum Einkaufen geschubst und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht jetzt den Täter und auch Zeugen, die Hinweise geben können.

Die 73-Jährige war gegen 9 Uhr auf der Ehlingstraße unterwegs. Plötzlich wurde sie von hinten gestoßen und stürzte. Diesen Moment nutzte der Angreifer, um der Frau das Portemonnaie, das sie in der Hand trug, zu entreißen. Mit seiner Beute rannte der Mann in Richtung eines Wohngebietes.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: ca. 1,65 Meter groß, sportliche Statur, schwarze Haare, komplett schwarz gekleidet.
 
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei entgegen: Tel. 0800/2361111.
19 KOMMENTARE
12.01.18 09:43

Meine Frau hat auch schwarze Haare

von preussenteufelstherapeut

und einen dunklen Teint. Ich bin mit einer Ausländerin verheiratet, ohne es zu wissen. Unglaublich. Bislang dachte ich, sie und ihre Vorfahren stammten aus Niedersachsen. Ich danke allen, die mich mit ihrem schlichten Weltbild endlich aufgeklärt haben.

12.01.18 13:55

Schön, und wie kann man ihnen helfen?

von Wachmann

Haben sie noch andere familiäre Probleme die sie hier ausbreiten möchten ?

12.01.18 16:14

Könnten Sie mir denn

von preussenteufelstherapeut

weiterhelfen oder sollte das nur ein Schenkelklopfer für Ihre Stammtischkollegen sein?

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.