17.12.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte immer wieder die Sonne, nur teilweise befinden sich Wolken am Himmel. Die Höchstwerte betragen zumeist 2 bis 5 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 0 Grad. Der Wind weht schwach aus West.
Heute gibt es im Norden viele Wolken, zeitweise auch sonnige Abschnitte, und die Temperaturen klettern am Tage auf 4 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 0 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute scheint im Süden die Sonne bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel nur selten. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 2 bis 6 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 1 Grad. Der Wind weht nur schwach aus West.
In der eingeflossenen Luftmasse gibt es verstärkt Gelenk-, Glieder-, Muskel- und Narbenschmerzen sowie Atemwegsbeschwerden. Entzündliche Prozesse heilen langsamer als sonst üblich. Stoffwechsel und Durchblutung sind erhöht, Migräneattacken und Kopfweh können plagen.
Am Sonntag gibt es im Westen ein dichtes Nebeneinander von Schnee und Regen. Die niedrigsten Tageswerte sind bei 2 bis 0 Grad anzutreffen. Ihren Höchstwert erreichen die Temperaturen mit 4 bis 7 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordwest. Längere Aufenthalte im Freien sind bei diesem Wetter nur in dicker Kleidung empfehlenswert. Wer schnell friert, sollte auf Bewegung in Sporthallen, Schwimmbädern oder Fitness-Studios umsteigen
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.