18.11.2018

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte vielfach Sonnenschein und fast keine Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 5 bis 7 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 0 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus östlichen Richtungen.
Heute verschleiern im Norden nur einige Wolken gelegentlich die Sonne. Dabei werden im Tagesverlauf bis 6 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 1 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Ost.
Heute scheint im Süden fast pausenlos die Sonne. Ihre Höchstwerte erreichen die Temperaturen mit 9 Grad. Die niedrigsten Werte sind bei 1 Grad anzutreffen. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Ost.
Besonders in den Morgenstunden plagen rheumatische Gelenk-, Glieder- und Muskelbeschwerden. Auch Asthmatiker leiden unter der aktuellen Wetterlage. Ihre Atemwege werden oftmals gereizt, Bronchitis kann vermehrt um sich greifen. Kopfweh und Migräne gehen häufig mit einem schwankenden Blutdruck einher. Dabei können auch Schwindelgefühle auftreten.
Am Sonntag belaufen sich die Werte im Westen auf 2 bis 0 Grad. Tagsüber sind dann 5 bis 7 Grad zu erwarten. Dazu ist der Himmel vielerorts wechselnd oder stark bewölkt, und der Wind weht mäßig aus nordöstlichen Richtungen. Spaziergänge lohnen sich. Der Sonnenschutz sollte in den Hochlagen aber nicht vernachlässigt werden. Auch Gartenarbeiten lassen sich nun erledigen.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.