21.05.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute bringen in der Mitte viele Wolken teilweise Regen. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 14 bis 17 Grad, die Tiefstwerte 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordwest.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 15 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 11 bis 7 Grad ab. Dazu haben graue Wolken Regen im Gepäck, und der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus nordwestlichen Richtungen.
Heute ziehen im Süden viele Wolken mit zeitweiligem Regen vorüber. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 11 bis 14 Grad, die Tiefstwerte 7 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus West.
Asthma und Rheuma stehen häufig mit der Witterung in Zusammenhang. Die Atemwege werden verstärkt gereizt, Gelenke und Glieder sind schmerzanfällig. Betroffene Menschen sollten einen längeren Aufenthalt im Freien besser vermeiden. Der Tiefschlaf ist nicht so erholsam wie sonst. Dadurch liegt die Leistungsfähigkeit unter dem persönlichen Durchschnitt.
Am Dienstag gibt es im Westen längere Zeit Sonnenschein, stellenweise aber auch viele Wolken, und die Temperaturen belaufen sich in den Morgenstunden auf 10 bis 8 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 20 Grad ein. Der Wind weht schwach aus nordwestlichen Richtungen. Raus ins Freie und von der Sonne verwöhnen lassen. Das bringt den Kreislauf in Schwung. Zu lange Aufenthalte in der prallen Sonne sollten wir aber meiden.
Derzeit fliegen Pollen von Sauerampfer, Spitzwegerich und Gräsern in mäßiger bis hoher Konzentration. Die Belastung durch Kiefernpollen ist schwach bis mäßig. Zudem ist mit einigen Linden- und Eichenpollen zu rechnen.