29.04.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte zeitweise Sonnenschein, aber auch viele Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 10 bis 12 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 2 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen.
Heute gibt es im Norden kaum Sonne und viele Wolken. Stellenweise fällt Sprühregen, und die Temperaturen klettern am Tage auf 10 bis 12 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 3 bis 0 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen.
Heute verdecken im Süden gelegentlich Wolken die Sonne. Dabei werden während des Tages 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 4 bis 2 Grad ab. Der Wind weht nur schwach aus Nord.
Die Witterung führt zu einer Verstärkung von rheumatischen Beschwerden, Kopfweh- und Migräneattacken. Gelenke, Muskeln, Glieder und Narben schmerzen öfter als sonst üblich. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Somit sollten sich Menschen mit hohem Blutdruck nicht aufregen und Anstrengungen nach Möglichkeit vermeiden.
Am Samstag liegen die Frühwerte bei im Westen 2 Grad. Tagsüber sind dann 16 bis 19 Grad zu erwarten. Dazu ist der Himmel teils heiter, teils bewölkt, und der Wind weht mäßig aus südöstlichen Richtungen. Das Wetter ist für Aktivitäten im Freien richtig angenehm. Man kann heute joggen, walken oder Rad fahren.
Die Konzentration von Birken-, Ulmen-, Hainbuchen-, Kiefern-, Eichen- und Buchenpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Eschen- und Gräserpollen zu rechnen. Dazu fliegen örtlich Pollen von Weiden, Sauerampfer, Brennnesseln und Spitzwegerich.