22.11.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte bei stark bewölktem Himmel nur wenig Sonnenschein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 11 bis 13 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 10 bis 8 Grad ab. Dazu ist es vielerorts stark bewölkt, und der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute scheint im Süden immer wieder die Sonne durch harmlose Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 14 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd.
Die aktuelle Witterung kann in den Früh- und Vormittagsstunden vermehrt rheumatische und asthmatische Beschwerden verursachen. Das allgemeine Wohlbefinden wird ebenfalls durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt. Das Risiko für Herz- und Kreislaufbeschwerden ist erhöht.
Am Mittwoch kühlt sich die Luft im Westen auf 8 bis 5 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 15 Grad. Dazu kommt zwar vorübergehend die Sonne heraus, doch örtlich treten Schauer auf, und der Wind weht frisch aus südwestlichen Richtungen. Wir sollten uns von den vielen Wolken nicht verdrießen lassen und dennoch einen Spaziergang einplanen. Körperliche Aktivitäten können aber auch in Fitnesscenter oder Sporthallen verlegt werden.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.