20.04.2018

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute verschleiern in der Mitte nur einige Wolken gelegentlich die Sonne. Dabei werden im Tagesverlauf 27 bis 29 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 14 bis 10 Grad ab. Der Wind weht schwach aus West.
Heute scheint im Norden die Sonne, begleitet von wenigen Wolken. Die Höchstwerte betragen 27 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 11 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.
Heute scheint im Süden bei nur wenigen Wolken fast überall ungehindert die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 28 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 13 Grad. Der Wind weht nur schwach aus West.
Die wärmere Luft geht mit einem niedrigen Blutdruck einher. Wetterempfindliche klagen öfters über Kopfweh und Migräne, aber auch über Kreislaufprobleme. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sind herabgesetzt.
Am Freitag kühlt sich die Luft im Westen auf 16 bis 12 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 24 bis 26 Grad. Dazu ist es vielerorts heiter bis wolkig, und der Wind weht schwach aus nordöstlichen Richtungen. Das teils sommerlich warme Wetter ermuntert zu Ausflügen und ausgiebigen Wanderungen, Rad- und Inlinertouren. Jogger und Walker kommen morgens und abends auf ihre Kosten.
Der Flug von Weiden-, Pappel-, Birken-, Ulmen-, Eschen- und Hainbuchenpollen ist mäßig bis stark. Außerdem ist die Konzentration von Buchenpollen schwach bis mäßig. Des Weiteren sind örtlich Erlen-, Kiefern-, Eichen-, Spitzwegerich- und Gräserpollen in der Luft.