Beim 3:4 gegen Bochum von der Rolle: BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji (r.).
Beim 3:4 gegen Bochum von der Rolle: BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji (r.). © imago / RHR-Foto
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Guerreiro und Akanji von der Rolle – Bynoe-Gittens betreibt Eigenwerbung

Borussia Dortmund erlebt einen weiteren Tiefpunkt der Saison. Beim 3:4 gegen Bochum sind Guerreiro und Akanji von der Rolle, Youngster Bynoe-Gittens zeigt gute Ansätze. Die BVB-Einzelkritik.

Was für ein verrücktes Ruhrderby! Nach einem frühen Doppelschlag des VfL heißt es nach acht Minuten aus BVB-Sicht 0:2. Dann stabilisiert sich Dortmund und arbeitet sich zurück. Erling Haaland stellt im Alleingang auf 3:2 – doch nach 90 Minuten stehen die Schwarzgelben ohne Punkte da. Die Einzelkritik:

Bundesliga, 32. Spieltag: BVB – VfL Bochum 3:4 (2:2)

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.