Nico Schlotterbeck im Zweikampf mit Mason Mount.
Pechvogel in der Schlussphase: Nico Schlotterbeck verschuldete den Elfmeter, den England zum späten Ausgleich nutzte. © picture alliance/dpa
Nationalmannschaft

BVB-Neuzugang Schlotterbeck mit Missgeschick: DFB-Elf spielt 1:1 gegen England

Deutschland sieht beim 1:1 gegen England lange wie der Sieger aus. Doch Jonas Hofmanns Treffer reicht nicht aus. Denn BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck unterläuft ein spätes Missgeschick.

Jonas Hofmann breitete die Arme aus und schien über seinen Treffer ähnlich überrascht wie die englische Abwehr. Mit einem schlauen Laufweg hatte er sich unbemerkt in den Strafraum geschlichen, den relativ zentralen Schuss drückte Gäste-Torhüter Jordan Pickford mit dem linken Unterarm über die Linie, ein dicker Patzer. Egal, Deutschland feierte dieses 1:0, es winkte endlich wieder ein Sieg gegen einen „großen“ Gegner. Bis Bald-Borusse Nico Schlotterbeck bei der Verfolgung von Harry Kane ins Stolpern geriet. Englands Kapitän stürzte und verwandelte den Strafstoß nach Videobeweis zum 1:1 (87.). Ein ärgerliches Ende einer schmackhaften Partie.

BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck stark im Zweikampf

DFB-Elf gegenüber dem Remis gegen Italien verbessert

BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck mit spätem Missgeschick

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.