Borussia Dortmund

BVB-Spieler international: Brandt schaut zu – Bellingham besiegt Akanji

Sieben BVB-Spieler sind am Samstag international im Einsatz. Während Julian Brandt ohne Einsatz bleibt, besiegt Jude Bellingham seine Teamkollegen Manuel Akanji und Gregor Kobel.
BVB-Mittelfeldspieler Jude Bellingham setzte sich mit England gegen die Schweiz durch. © imago / PA Images

Deutschland – Israel 2:0 (2:0) – Das DFB-Team ist mit einer soliden Leistung ins WM-Jahr gestartet. Die Tore in Sinsheim erzielten Kai Havertz (36.) und Timo Werner (45.+1). Im zweiten Durchgang verschossen beide Teams einen Elfmeter. „Ich bin schon zufrieden“, sagte Bundestrainer Hansi Flick im ZDF-Interview.

BVB-Kandidat Nico Schlotterbeck (r.) gab gegen Israel sein DFB-Debüt. © dpa

Der nachnominierte BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt blieb ohne Einsatz. Freiburgs Nico Schlotterbeck, der auf der Wunschliste von Borussia Dortmund weit oben steht, überzeugte bei seinem DFB-Debüt – verschuldete aber in der Nachspielzeit aufgrund einer Unaufmerksamkeit einen Elfmeter, den Kevin Trapp parierte.

BVB-Offensivspieler Thorgan Hazard (l.) steuerte zum 2:2 der Belgier gegen Irland eine Torvorlage bei. © dpa

Irland – Belgien 2:2 (1:1) – Bis in die Schlussphase hinein führten die „Red Devils“ mit 2:1, dann gelang dem Gastgeber durch Alan Browne doch noch der Ausgleich (85.). BVB-Mittelfeldspieler Thorgan Hazard kam über die volle Distanz zum Einsatz und bereitete die zweite belgische Führung durch Hans Vanaken per Eckball vor (58.).

BVB-Abwehrspieler Manuel Akanji (l.) unterlag mit der Schweiz gegen England mit 1:2. © imago / Just Pictures

England – Schweiz 2:1 (1:1) – Die Schweizer – mit BVB-Abwehrspieler Manuel Akanji in der Startelf – gingen zwar durch Gladbachs Breel Embolo in Führung, mussten sich nach 90 Minuten aber doch geschlagen geben. Trotz des Ausfalls von Torhüter Yann Sommer (Corona-Infektion) blieb Borussia Dortmunds Torhüter Gregor Kobel ohne Einsatz. Jude Bellingham brachte den Sieg der „Three Lions“ nach seiner Einwechslung (80.) mit über die Zeit.

BVB-Offensivspieler Donyell Malen (l.) wurde beim 4:2-Erfolg der Niederländer gegen Dänemark in der 77. Minute eingewechselt. © imago / ANP

Niederlande – Dänemark 4:2 (3:1) – Die Zuschauer in Amsterdam erlebten ein Torfestival und einen emotionalen Höhepunkt, als Christian Eriksen bei seinem Comeback für das dänische Team nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung das zwischenzeitliche 2:3 erzielte. BVB-Offensivspieler Donyell Malen wurde erst in der 77. Minute eingewechselt.

90 Minuten für Kroatien am Ball: BVB-Leihspieler Marin Pongracic. © imago / Pixsell

Kroatien – Slowenien 1:1 (1:0) – Beim Testspiel in Katar führten die Kroaten bis kurz vor Schluss, in der Nachspielzeit gelang den Slowenen aber doch noch der Ausgleich. BVB-Leihspieler Marin Pongracic kam für Kroatien über die komplette Spielzeit zum Einsatz.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.