BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (l.) im Gespräch mit Neu-Coach Edin Terzic.
Der Trainerwechsel war erst der Anfang: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (l.) im Gespräch mit Neu-Coach Edin Terzic. © IMAGO/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

BVB treibt Umbruch weiter voran – Watzke: „Haben zwei, drei ganz gute Ideen“

Borussia Dortmund treibt den Umbruch weiter voran, der Trainerwechsel war erst der Anfang. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke spricht über weitere Veränderungen.

Die Stimmung rund um Borussia Dortmund hat sich spürbar gewandelt in den jüngsten Wochen. Die Enttäuschung, gespeist aus etlichen Niederlagen und vor allem einer desaströsen Saisonbilanz auf europäischem Geläuf, ist gewichen. Vorfreude auf das Neue hat Einzug gehalten. Ausgelöst hat den Umschwung der BVB selbst – dank verheißungsvoller Griffe auf dem Transfermarkt und des Trainerwechsels von Marco Rose zu Edin Terzic. Noch ist der Umbau des Kaders, für den es laut Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke „dieses Jahr genügend Gründe“ gegeben habe, nicht abgeschlossen.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke warnt vor einer zu großen Euphorie

BVB im Umbruch: Neu-Coach Terzic genießt Rückhalt der Fans

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.