Borussia Dortmund

Der BVB verpflichtet einen Weltmeister als neuen Athletik-Chef

Der BVB verpflichtet einen Weltmeister für die Betreuung seiner Spieler. Der neue Athletik-Chef ist hoch angesehen und verspricht eine Verstärkung für die von Verletzungen geplagten Dortmunder zu werden.
Wiedersehen beim BVB: Shad Forsythe (r.) und Julian Brandt. © imago / Eibner

Mit der Trennung von Cheftrainer Marco Rose Ende Mai ging bei Borussia Dortmund auch die Zeit seiner Assistenztrainer Alexander Zickler und Rend Maric einher. Außerdem nicht mehr an Bord: Athletiktrainer Patrick Eibenberger. Für den Fitnessbereich kommt nun ein echter Experte zum BVB.

BVB-Neuzugang Shad Forsythe arbeitet regelmäßig fürs DFB-Team

Shad Forsythe wird sich vom Sommer an um die körperliche Fitness der BVB-Profis kümmern – wie auch die „Bild“ berichtet. Der 49-jährige US-Amerikaner hat sich in Deutschland vor allem bei der Nationalmannschaft einen Namen gemacht. Seit 2004, als Bundestrainer Jürgen Klinsmann mit Mark Verstegens „Athlete´s Performance“ neue Wege in diesem Bereich einschlug, gehörte er dem DFB-Tross an und wurde bei den Spielern hoch angesehen. Die Krönung: 2014 wurde Forsythe mit Deutschland Fußball-Weltmeister in Brasilien.

Seitdem arbeitete der Biomechaniker in England beim FC Arsenal und während der großen Turniere auch immer wieder für den DFB. Forsythe hat das BVB-Trainingsgelände bereits inspiziert. Seine Verpflichtung könnte für Borussia Dortmund eine echte Verstärkung sein. In der vergangenen Saison führten die Borussen mit Abstand die Tabelle an, die die Ausfallzeiten der Profis aufgrund von Verletzungen auflistet. Der künftige Sportdirektor Sebastian Kehl hat sich für einen Neuaufbau in diesem Bereich starkgemacht.

BVB geht mit zwei neuen Physiotherapeuten in die Saison

Neben Forsythe werden auch zwei neue Physiotherapeuten zum Team hinter dem Team gehören. Frank Zöllner (VfL Bochum) und Michael Becker (Hertha BSC) verstärken den athletisch-medizinischen Bereich.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.