Mats Hummels auf dem Weg zur Leistungsdiagnostik.
Stellt sich dem Konkurrenzkampf: BVB-Innenverteidiger Mats Hummels. © Groeger
Borussia Dortmund

Die neue Konkurrenz im BVB-Team motiviert Mats Hummels umso mehr

Mats Hummels kann endlich einmal eine komplette BVB-Vorbereitung absolvieren. Der Routinier will die Zeit nutzen, um sein Topniveau zu erreichen – und sich gegen die neue Konkurrenz behaupten.

Zugegeben, der elegante Sportwagen britischer Provenienz hätte ihn verraten. Und auch alterstechnisch hätte Mats Hummels (33), eher Kategorie Alumni, den Schnitt bei den Kommilitonen am Institut für Sport und Sportwissenschaft an der Technischen Universität Dortmund leicht nach oben gezogen. Dafür machte sich der BVB-Profi frisch und motiviert wie ein Erstsemester an die Arbeit. Montagmorgen, 10.45 Uhr: Trainingsauftakt mit Leistungsdiagnostik. Der Blick geht dabei klar nach vorne.

Fitness ist bei BVB-Spieler Hummels die Basis für gute Leistungen

BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck lobt Mats Hummels

TU Dortmund: Die BVB-Profis auf dem Weg zum Leistungstest

Mats Hummels liegt in der BVB-Rangliste auf Rang drei

Der BVB-Vertrag von Mats Hummels läuft bis Sommer 2023

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.