BVB-Spieler Dan-Axel Zagadou klatscht in die Hände.
Dan-Axel Zagadou verlässt den BVB nach fünf Jahren. © imago / Langer
Borussia Dortmund

„Ein sehr offenes Gespräch“ – darum verlässt Dan-Axel Zagadou den BVB

Dan-Axel Zagadou gehört zu den Publikumslieblingen im BVB-Kader. Trotz seines fußballerisch großen Potenzials wird der Franzose Borussia Dortmund im Sommer verlassen. Das sagt Sebastian Kehl.

Eine extreme Ruhe am Ball und ein hünenhafter Körper, an dem die Gegner im Zweikampf abprallen. Diese Qualitäten wird Dan-Axel Zagadou künftig nicht mehr in Dortmund einbringen. Der Verteidiger verlässt den BVB zum Saisonende, am 30. Juni läuft das Arbeitspapier des Verteidigers aus.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.