Sebastien Haller präsentiert die Meisterschale.
BVB-Kandidat Sebastien Haller (l.) sicherte sich am Mittwochabend mit Ajax Amsterdam den Meistertitel in der Eredivisie. © imago / Pro Shots
Borussia Dortmund

Haller als Haaland-Nachfolger? Der BVB muss schwierige Entscheidungen treffen

Bei der Suche nach dem Haaland-Nachfolger muss der BVB schwierige Entscheidungen treffen. Das gilt auch beim Kandidaten Sebastien Haller. Ajax Amsterdam wäre wohl verkaufsbereit.

Der Abflug von Mittelstürmer Erling Haaland trifft Borussia Dortmund alles andere als unvorbereitet. Trotz der Verpflichtung von Nationalspieler Karim Adeyemi, der auch laut eigener Aussage ein ganz anderer Spielertyp ist als der Norweger, will der BVB im Angriff aktiv werden. „Wir sollten hier und da noch nachjustieren und sind in Gesprächen. Ich glaube schon, dass wir im Bereich Mittelstürmer etwas machen wollen“, bestätige Trainer Marco Rose am Donnerstag.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.