Kolbeinn Finnsson (links) im Zweikampf mit Göktan Gürpüz. Am Donnerstag startet die BVB-U23 wieder ins Training. © Christopher Neundorf/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Mit vielen neuen Gesichtern: So läuft die Vorbereitung der BVB-U23

Am Dienstag steht die Leistungsdiagnostik an, am Donnerstag folgt der offizielle Trainingsauftakt. Die BVB-U23 startet mit vielen neuen Gesichtern. So läuft die Vorbereitung bis zum Saisonstart in der 3. Liga.

Ein neuer Trainer ist zwar noch nicht gefunden. Das hält die U23 von Borussia Dortmund aber nicht davon ab, am Dienstag in die Saison-Vorbereitung zu starten. Vor dem Trainingsauftakt am Donnerstag steht die zweitägige Leistungsdiagnostik an. Diese absolvieren die Spieler in Kleingruppen an der Ruhr-Universität Bochum, mit der der BVB eine Kooperation betreibt. Los geht es für die ersten Spieler am Dienstag bereits um 7 Uhr. Auf sie warten eine Blutentnahme samt Laktattest sowie ein Belastungstest auf dem Rad. All das soll Auskunft über den aktuellen Gesundheitszustand, die Belastbarkeit und den Leistungsstand der Fußballer geben.

BVB-U23 mit einem halben Dutzend Neuzugängen

BVB-U23: Fünf Wochen Vorbereitung bis zum Saisonstart

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.