Borussia Dortmund

Modeste da, Schulz fehlt: Das sagt BVB-Sportdirektor Kehl zu den aktuellen Themen

Es ist viel los beim BVB: Torjäger Anthony Modeste ist da, Nico Schulz fehlt und am Freitag steht die Auswärtspartie beim SC Freiburg an. Zu all den Themen hat sich BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl geäußert.
BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl mit einem Mikrofon in der Hand.
Hat sich zu den aktuellen Themen geäußert: BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl. © IMAGO/Kirchner-Media

Ruhe ist aktuell ein Fremdwort bei Borussia Dortmund. In Anthony Modeste ist der Ersatz für den erkrankten Sebastien Haller in Dortmund angekommen, nach den Vorwürfen der häuslichen Gewalt ist Nico Schulz freigestellt und am Freitag steht bereits der nächste Spieltag der Borussia in der Bundesliga an. Am Rande des Trainings am Dienstag nahm BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl Stellung.

Kehl über …

… die Verpflichtung von Anthony Modeste: „Es war mit den Rahmenbedingungen, die uns gegeben sind, nicht ganz einfach, Tony jetzt zu verpflichten. Wir bekommen einen Spieler, der die Bundesliga sehr gut kennt, der ein guter Typ ist, der sich riesig auf die Champions League freut und sich auf diesem Niveau auch noch mal beweisen möchte. Dazu spricht Tony sehr gut Deutsch, ist topfit und hat im letzten Jahr 20 Tore geschossen. Und er zeigt seit Jahren, dass er auch kopfballstark ist. Dazu ist seine körperliche Präsenz sehr gut und auch im Anlaufen hat er sich weiterentwickelt. Ich glaube auch, dass er richtig Bock auf das Champions-League-Umfeld bei uns hat.“

… das Fehlen von Nico Schulz beim Training: „Ich habe mit Nico in den letzten Tagen täglich telefoniert und wir bleiben im engen Austausch. Wir haben besprochen, dass er erst nochmal ein paar Themen privater Natur in Berlin für sich klärt. Ansonsten gibt es keinen neuen Sachstand für uns und daher wird sich Nico in den nächsten Tagen auch wieder zur Mannschaft begeben.“

… den angeschlagenen Karim Adeyemi: „Er ist heute noch nicht dabei. Wir haben bis Freitag noch etwas Zeit und hoffen, dass er es hinbekommt. Das wäre für uns schon sehr wichtig, eine weitere Option zu haben.“

… die personelle Lage mit Blick auf die Partie in Freiburg: „Jamie Byoe-Gittens ist wieder zurück, dass ist sehr wichtig für uns. Er freut sich auf die Woche und darauf, am Wochenende dabei sein zu können. Ob es bei Salih Özcan reichen wird, kann ich heute noch nicht sagen. Es war geplant, dass er nur Teile des Trainings absolviert. Aber er hat eine sehr zerstückelte Vorbereitung hinter sich. Da müssen wir abwarten, ob es am Freitag Sinn macht.“

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.