Emre Can (v.l.), Mo Dahoud, Soumaila Coulibaly und Reinier bei einer BVB-Trainingseinheit im November 2021. © imago images/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Wieder im Training: BVB-Sorgenkind meldet sich zurück

Borussia Dortmund und die vielen Verletzungen - ein Dauerthema in dieser Saison. Beim Training am Donnerstag meldete sich immerhin ein Sorgenkind zurück.

Ein gutes Dutzend Feldspieler versammelte BVB-Coach Marco Rose am Donnerstagmorgen auf dem Trainingsplatz. Arbeit gibt es genug, nachdem der BVB am Dienstagabend überraschend wie unnötig aus dem DFB-Pokal ausgeschieden ist. Am Samstag (15.30 Uhr) steht der Tabellenzweite bei der TSG Hoffenheim gehörig unter Druck.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.