Unfälle

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfällen an Pfingstwochenende in Castrop-Rauxel

Zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit Verletzten ist es am Pfingstwochenende in Castrop-Rauxel gekommen. Offenbar ging es beide Male glimpflich ab.
Weil ihr Bus plötzlich bremste, verletzte sich eine 54-jährige Dortmunderin leicht.
Weil ihr Bus plötzlich bremste, verletzte sich eine 54-jährige Dortmunderin leicht. (Symbolbild) © Ruhr Nachrichten

In ihrem sonntäglichen Verkehrsbericht meldet die Castrop-Rauxeler Polizei gleich zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten. Wie es in dem Bericht heißt, habe sich am Freitagmittag (3.6.) um 12.38 Uhr auf dem Deininghauser Weg der erste Unfall ereignet.

Demnach fuhr ein 39-jähriger Castroper mit seinem Wagen fuhr auf das Auto eines 86-jährigen Castrop-Rauxelers auf. Dabei verletzte er sich leicht.

Wenige Stunden später ereignete sich ein zweiter Unfall, diesmal auf der Ickerner Straße. Wie die Polizei berichtet, habe ein 49 Jahre alter Linienbusfahrer aus Dortmund „verkehrsbedingt“ bremsen müssen. Dadurch sei eine 54-jährige Dortmunderin im Bus von ihrem Sitz gerutscht und habe sich leicht verletzt.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.