Für den Schulstart in Datteln: Ursula Kuchta sammelt Hefte, Stifte und Malkästen

Redakteur
Eine Frau hält Malblock, Etui, Zirkel und Buntstifte in der Hand.
Tafel-Leiterin Ursula Kuchta präsentiert eine ganze Palette von dem, was für den Schulstart benötigt wird. © Archiv
Lesezeit

Die Schulkinder, natürlich auch die Bedürftigen, haben wieder eine lange Liste in die Hand gedrückt bekommen, was alles für das neue Schuljahr benötigt wird: Malkästen, Hefte, Stifte und mehr müssen besorgt werden, auch wenn den Geldbeutel leer ist. Und hier hilft die Tafel seit mehr als einem Jahrzehnt mit der Aktion Schultasche.

Über eine Spende in Höhe von 2000 Euro konnte sich Ursula Kuchta im Juli freuen. Das Geld ist der Erlös des Flohmarktes, den die katholische Frauengemeinschaft St. Josef im Juni veranstaltet hatte.

So sollen auch zum neuen Jahr wieder möglichst viele Kinder voll ausgestattet zum Unterricht erscheinen können, zumal es von den Schulen auch bestimmte Vorgaben gibt, welcher Malkasten benötigt werde – oftmals seien es die teureren Modelle.

Ursula Kuchta: „So können wir Kindern Teile der geforderten Ausstattung ermöglichen, die deren Eltern oft nicht finanzieren können. Wir wollen so den benachteiligten Kindern gleiche Chancen von Anfang an bieten.“ Überreicht hatte die 2000-Euro-Spende Magdalene Wiedenhaus, Teamsprecherin der 160 Mitglieder starken kfd St. Josef.

Pfarrer Overkämping bittet zum Weihjubiläum um Spenden

Bei der Spendenübergabe war auch Pfarrer i.R. Hans Overkämping (82) dabei. Denn er feiert im August das 50. Weihjubiläum als Priester. Er bittet zum Jubiläum statt um Blumen und Geschenke ebenfalls um Spenden für die Aktion Schultasche.