Ludger Möller verlässt CDU-Fraktion in Datteln: „Jetzt wird der Opa flott gemacht“

Redakteur
Ludger Möller (l.) und Ludger Bialas aus der CDU-Ratsfraktion in Datteln.
Ludger Möller (l.) gibt sein Amt in der CDU-Ratsfraktion Datteln an Ludger Bialas weiter. © CDU Datteln
Lesezeit

Langeweile kennt Ludger Möller nicht. Der 72-jährige Landwirt aus Datteln hat einen großen Bauernhof, fünf Kinder und zwölf Enkel. Da sich für Dezember Enkelkind Nummer 13 angekündigt hat, war das für ihn der richtige Anlass, ein wenig kürzer zu treten, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. „Jetzt wird der Opa flott gemacht“, sagt er und lacht.

Regelmäßig ist der Nachwuchs auf seinem Hof zu Gast und fordern ihn natürlich ordentlich. Umso größer dürfte die Freude bei den Enkelkindern sein, dass sie jetzt mehr von ihm haben werden.

Zahlreiche Ämter haben sein Leben geprägt

Damit verabschiedet sich Ludger Möller nach 23 Jahren aus dem Stadtrat von Datteln. 1995 war er in die CDU eingetreten und hatte bereits vier Jahre später seinen Platz in der Fraktion sicher. Seitdem hat er sich vor allem für die Stadtentwicklung eingesetzt, war hier im entsprechenden Ausschuss tätig. Außerdem saß er als Delegierter für Datteln im Ausschuss des Lippeverbandes, beschäftigte sich dort vor allem mit der Renaturierung des Gewässers. Hinzu kommen 22 Jahre als Ortslandwirt und im Aufsichtsrat bei Raiffeisen. Ganz „nebenbei“ hat er in Meckinghoven seinen Hof mehr als 30 Jahre lang als Ausbildungsbetrieb geleitet und trägt einen goldenen Meisterbrief.

„Ich war wegen der vielen Ämter früher abends oft weg und konnte mich nicht so viel um meine Familie kümmern, wie ich das gerne getan hätte“, blickt der 72-Jährige zurück. Das will er jetzt mit seinen Enkeln nachholen, auf die er mehrmals die Woche zusammen mit seiner Ehefrau Sophie aufpasst. Und daneben gibt es noch den Hof mit 150 Hektar Land, 50 Kühen und 300 Mastschweinen.

CDU-Urgestein übernimmt den Posten

Sein Posten in der CDU-Ratsfraktion bleibt natürlich nicht unbesetzt. Nachfolger Ludger Bialas hat den Posten nun übernommen. Er wird die Arbeit von Ludger Möller fortführen. Bialas ist bereits seit 1983 Mitglied bei der CDU und wohnt seit 1988 in Datteln. „Ich bin damals natürlich direkt zum hiesigen Ortsverband gegangen“, sagt er. Er hat sich seitdem vor allem im Schulausschuss als sachkundiger Bürger engagiert. Doch auch das Thema Stadtentwicklung liegt ihm am Herzen, weswegen er gerne den Posten von Ludger Möller übernimmt.

Bialas hat eigentlich einmal Möbeldesign studiert und war auch viele Jahre als selbstständiger Tischlermeister tätig. Heute ist er allerdings Bestatter. „Ich hatte früher nebenbei ein Sarglager“, sagt er. Als diese Nebensparte aber immer größer wurde, sattelte er schließlich vollständig um. „Ich bin da nach und nach hineingewachsen“, erzählt er. „Das hätte ich früher auch nicht gedacht.“

Ludger Bialas wohnt mit seiner Ehefrau Kathrin in Meckinghoven und hat drei erwachsene Kinder.