Oer-Erkenschwickerin (30) und drei Mitfahrer bei Unfall in Datteln verletzt

Leiter Content-Team Do-West/Castrop-Rauxel
Per Rettungswagen (Symbolbild) wurden am Sonntagmorgen vier Personen ins Krankenhaus gebracht. © picture alliance/dpa
Lesezeit

In einem Ford war ein 39-jähriger Dattelner am frühen Sonntagmorgen gegen 1.45 Uhr auf der Straße Stinenpatt in Datteln in Richtung Süden unterwegs, um nach rechts in die Straße Hochfeld einzubiegen. Dabei übersah er aber nach ersten Angaben der Polizei den VW einer Oer-Erkenschwickerin.

Die 30-Jährige war zusammen mit drei Mitfahrern im Alter von 21, 28 und 32 Jahren auf der Feldstraße in Richtung Westen unterwegs und wollte über den Kreuzungsbereich am Hochfeld weiterfahren. Doch dazu kam es nicht.

Beim Überqueren der Kreuzung kollidierten die beiden Fahrzeuge, die 30-jährige Oer-Erkenschwickerin und ihre Mitfahrer wurden bei dem Crash verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer ihre Verletzungen waren, gab die Polizei am Sonntag nicht bekannt.

39-jähriger Dattelner muss Blutprobe abgeben

Beim vermeintlichen Unfallverursacher aus Datteln nahmen die Beamten Alkoholgeruch aus dem Atem wahr, ein Alkoholtest vor Ort bestätigte dies, sodass die Einsatzkräfte die Entnahme einer Blutprobe anordneten.

Beide Fahrzeuge waren derweil nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden insgesamt auf 15.000 Euro.