Nach langer Pause ist der „Dorstener Weihnachtscircus" dieses Jahr wieder in der Stadt. Für Ärger sorgt ein Betrüger, der im Namen der Zirkusfamilie Spenden sammelt. © Guido Bludau (Archiv)
Zirkus

Betrüger bittet in Dorsten um Spenden für Weihnachtszirkus

Ein Betrüger bittet in Dorsten im Namen des „Dorstener Weihnachtscircus“ um Spenden. Das ärgert die Zirkusfamilie, die sich sehr auf die ersten Shows seit zwei Jahren freut.

Die Vorfreude bei der Zirkusfamilie Kaselowsky ist riesig. Ab Samstag (18.12.) heißt es nach zweijähriger Pause endlich wieder „Manege frei“ für den „Dorstener Weihnachtscircus“. Getrübt wird die Stimmung allerdings von einem Betrüger, der offenbar gerade in Dorsten sein Unwesen treibt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.