Teststellenbetreiber Patrick Schürhoff möchte den Zugang zu Corona-Tests in Dorsten vereinfachen.
Teststellenbetreiber Patrick Schürhoff möchte den Zugang zu Corona-Tests in Dorsten vereinfachen. © privat / Patrick Schürhoff (A)
Coronavirus

Regel-Chaos: Teststellenbetreiber macht den Dorstenern ein Geschenk

Wegen der kostenpflichtigen Corona-Tests herrscht Ratlosigkeit bei Betreibern von Corona-Teststellen, Kunden sind verunsichert. Deshalb möchte Patrick Schürhoff das Testen für Dorstener vereinfachen.

Corona-Tests in Testzentren sind ab Freitag (1.7.) nicht mehr automatisch kostenlos. Das geht aus der neuen Corona-Testverordnung vor, die am Mittwochabend (29.7.) veröffentlicht worden ist. Doch wer muss wieviel bezahlen und wer bekommt die Tests kostenlos?

„Kundinnen und Kunden sind verunsichert“

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.