Der Tag in Dorsten: Erschreckende Brandserie hält an, Ärger beim Gassigehen

Redakteur
Feuerwehrmann im Eisnatz.
Die mittlerweile erschreckende Brandserie in Dorsten nimmt kein Ende. © Guido Bludau
Lesezeit

Die wichtigsten Themen des Tages – kurz und kompakt in der Übersicht und natürlich zum Nachlesen:

Was Sie heute in Dorsten wissen sollten

Die Brandserie nimmt in Dorsten kein Ende. Die Dorstener Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zu einer Bundesstraße aus und bekam Hilfe aus Gelsenkirchen. Eine Abfahrt wurde gesperrt.

Beim Gassigehen auf der alten Gahlener Straße muss eine Dorstenerin ihre Hündin Chibi immer häufiger vor anderen Hunden beschützen. Die anderen Hundehalter reagieren mit Unverständnis.

In Dorsten und Marl verschwinden reihenweise Fahrräder und E-Bikes aus Kellern. Der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter begann jedoch mit einer Überraschung.

Verstummt der MGV 1948 Hervest-Dorsten für immer? So weit ist es noch nicht, aber der Männerchor hat schon bessere Zeiten erlebt. Nun räumt der Ehrenvorsitzende mit einem Gerücht auf.

Wolf-Dietrich Rienäcker (81), langjähriger evangelischer Pfarrer in Dorsten, ist verstorben. Herausragend war sein Einsatz für die Städtepartnerschaft mit Newtownabbey (Nordirland).

Aus der Region

Das Leben im Mühlenteich ist bedroht, sagt Gerd Abelt, der Vertreter von Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth. Mit 684.000 Euro vom Land NRW soll es gerettet werden.

Das Wetter

In Dorsten bleibt am Tag die Wolkendecke geschlossen bei Temperaturen bis 27°C. Nachts fällt das Thermometer auf 15°C.