Die Woche in Dorsten: Neue Könige, neuer Arzt, neuer Bahn-Ärger

Redaktionsleiter
Matthias Gördes und Anja Heiming, Schützenkönigspaar in Lembeck
Matthias Gördes und Anja Heimann regieren seit dieser Woche das Schützenvolk in Lembeck. © Julian Preuß
Lesezeit

Bevor die neue Woche startet, blicken wir zurück auf die vergangenen sieben Tage. Diese Themen interessierten unsere Leserinnen und Leser besonders:

Starke Nachrichten, die Dorsten bewegten

Deutlich größer ist eine Aldi-Filiale an der Bundestraße 224 in Dorsten nach dem Großumbau geworden. Autofahrer müssen sich daran gewöhnen, dass sich die Zu- und Abfahrten geändert haben.

In Wulfen-Barkenberg spricht ein Mann wahllos Kinder an. Eltern warnen vor dem Mann und haben die Polizei informiert. Eine Mutter sagt: „Der Mann ist unheimlich.“

Eine Halbschranke des Bahnübergangs B 58/ Kippheide in Wulfen wurde offenbar bei einem Unfall zerstört. Schon mehrmals in der Vergangenheit war dieser Bahnübergang von Beschädigungen betroffen. Jetzt müssen die Züge wieder hupen.

Menschen und Emotionen

Der Dorstener Allgemeinmediziner Dr. Hartmut Teupe hat sich zurückgezogen. Seinen Kassenarzt-Sitz hat der Internist Dr. Dirk Kaczmarek übernommen. Er ist den Dorstenern bereits bekannt.

Matthias Gördes ist neuer Schützenkönig in Lembeck. Im Videogespräch mit dieser Redaktion schaut er auf das Königsschießen zurück und erklärt, warum er am Morgen noch Bauchschmerzen hatte.

Auch die Feldmark hat einen neuen Schützenkönig. Im Interview erzählt Michael Seidel, wie er das Finale des Königsschießen erlebt hat und wann die Entscheidung gereift ist, als Thronanwärter anzutreten.

Zum Schluss: der Sport

Bei zwei von drei Jugendstadtmeisterschaften hatte am Donnerstag der SV Schermbeck die Nase vorn. Doch ein Turnier endete mit einer echten Überraschung.