„Gefährliche Situation“ nach Waldbrand: Förster schätzt Schäden ein

Redakteur
Christoph Beemelmans auf der B 224 vor vielen Feuerwehrfahrzeugen
Revierförster Christoph Beemelmans dankte noch am Abend des großen Waldbrands an A 31 und B 224 den Einsatzkräften der Feuerwehren. Am Tag danach gab er eine Ersteinschätzung zu den entstandenen Schäden ab. © Niklas Berkel
Lesezeit

„Riesenkompliment“ an die Feuerwehr

Bäume mit dünner Rinde gefährdet

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund