Stefan Diebäcker kommentiert die drastische Gebührenerhöhung der Musikschule Dorsten.
Stefan Diebäcker kommentiert die drastische Gebührenerhöhung der Musikschule Dorsten. © Montage Leonie Sauerland
Meinung

Gebührenerhöhung der Musikschule ist alternativlos, kommt aber zur Unzeit

Die Musikschule in Dorsten erhöht ihre Unterrichtsgebühren auf einen Schlag deutlich. Muss das sein? Ja! Und trotzdem kommt die Preissteigerung zur Unzeit.

Zwölf Prozent mehr kostet der Unterricht in der Musikschule der Stadt Dorsten ab August. Zwölf Prozent! Das ist ein Hammer und kommt zu einem Zeitpunkt, wo ohnehin vieles teurer geworden ist.

Musikschule befindet sich im Wettbewerb

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.