Menschen warten vor dem Eingang zur Extraschicht auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold in Dorsten.
Tausende Menschen besuchten am Samstag das Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold in Dorsten. Im Rahmen der Extraschicht 2022 traten dort präsentierten sich dort zahlreiche Künstlerinnen und Künstler. © Julian Preuß
Nacht der Industriekultur

Extraschicht in Dorsten: Tausende Besucher erleben Industriegeschichte

Die Extraschicht lockte am Samstag viele Menschen nach Dorsten zur Stiftsquelle und zum Gelände der Zeche Fürst Leopold. Die Besucherzahlen lagen wohl auf dem Niveau von vor drei Jahren.

Etwa sechs Minuten dauerte das Feuerwerk, das um kurz vor 23 Uhr am Samstag (25.6.) den Nachthimmel über dem Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold erleuchtete. Es bildete in Dorsten den Höhepunkt der Extraschicht 2022. Rund um die Zechengebäude und auf dem Betriebsgelände der Stiftsquelle hatte es Führungen, Konzerte, Ausstellungen und Künstlerdarbietungen gegeben.

Zechengelände wurde zur Bühne für zahlreiche Künstler

Kaum Einlassschwierigkeiten trotz neuen Ticketsystems

Extraschicht 2022 in Dorsten lockt viele Besucher

Stiftsquelle bot Einblicke in die Produktionsprozesse

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.