Die starken THW-Frauen, Mitte: THW-Ortsbeauftragter Helmut Haarmann, neben ihm Marion Taube, die die Szenographie der Installation entwickelt hat. © Detlef Seeger-Kößmeier
Fußgängerzone

Ungewöhnliche Erlebnis-Ausstellung in leer stehendem Laden in Dorsten

In einer früheren Geschäftsfiliale in der Fußgängerzone von Dorsten eröffnet eine spannende Ausstellung. Sie richtet den Spot auf die wichtige Arbeit einer ehrenamtlichen Hilfsorganisation.

Ein „brennender Wald“ empfängt die Besucher im Eingangsbereich. Drinnen im Laden sind Kubikmeter an Sand aufgeschüttet. Mittendrin ein Rettungsboot mit Audio-Tönen von einem Hochwassereinsatz. Daneben ein großes Mannschaftszelt, vollbepackt mit Sandsäcken, Seilen und allerhand Hilfsgerät. Das Ganze ist in blaues Licht gehüllt – in die Farbe also, in der sich das THW präsentiert.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.