Noch braucht es etwas Fantasie, um sich das Wichern-Wohnungslosenzentrum als gemütlichen Aufenthaltsraum vorzustellen. Ende 2022 soll die Anlaufstelle für Menschen ohne festen Wohnsitz im Dortmunder Norden eröffnen. © Stephan Schütze
Dortmunder Nordstadt

Hotel-Ambiente statt steril: Ex-Kulturort wird Wohnungslosen-Zentrum

Die Dortmunder Nordstadt bekommt in Kürze einen neuen Rückzugsort für wohnungslose Menschen. Alle Dortmunder können dabei helfen, das „Wichern-Wohnzimmer“ zu einem besonderen Ort zu machen.

Das Diakonische Werk Werk Dortmund steht vor einem großen Schritt. Die evangelische Einrichtung baut aktuell an einem neuen zentralen Ort für ihre Wohnungslosenhilfe.

Medizinische Behandlungsräume, Waschcafé und Ruheräume

Mehr Menschen auf der Straße als bisher angenommen

Hochwertiges Mobiliar und festes Lichtkonzept

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.