Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß im Kreuzviertel: „Höchste Zeit für eine Neugestaltung.“ © Redaktion
Kreuzviertel

Pläne für Kreuzviertel-Straße: Jeder zweite Parkplatz soll künftig wegfallen

Breitere Gehwege, mehr Grün - aber deutlich weniger Parkplätze: Die Ideen für den Umbau einer Straße im Kreuzviertel könnten zur Blaupause für andere Straßen in Dortmunds Stadtgebiet werden.

Die Akteure des Wuppertal Instituts haben ihr Projekt beendet. Ihr Job war es, im Rahmen des NRW-Landeswettbewerbs „Zukunft Stadtraum“ ein Konzept zu entwickeln, um die Lebensqualität für die Anwohner am Neuen Graben zu erhöhen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.