Der Dortmunder Yves Oecking hat angekündigt, in den von ihm betriebenen Teststellen auf den Eigenanteil zu verzichten.
Der Dortmunder Yves Oecking hat angekündigt, in den von ihm betriebenen Teststellen auf den Eigenanteil zu verzichten. © Fotos Oecking
Coronavirus

Tests in Dortmund weiter kostenlos: „Wir verzichten auf den Eigenanteil“

Die Zeit der kostenlosen Bürgertests ist am 30.6. abgelaufen. Bei einigen Teststellen-Betreibern in Dortmund bleiben die Abstriche trotzdem kostenlos. Es gibt Zweifel daran, ob sie das dürfen.

Seit Donnerstag (30.6.) ist wieder einmal alles anders beim Thema Corona-Tests. Für die bisher kostenlosen Bürgertests kann ein Eigenanteil von 3 Euro anfallen. Dafür gibt es ein neues Regelwerk mit viel Bürokratie.

Neu: Bürger müssen nachweisen, wofür sie den Test brauchen

Ärzte-Vereinigung: Teststelle darf nicht auf Eigenanteil verzichten

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.