Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball im FLVW, kann neue Coronaregeln nicht ausschließen. © imago images/Noah Wedel
Fußball

FLVW diskutiert über neue Coronaregeln – „Infizierte gemeldet, die noch nicht gespielt haben“

Ausfälle in den Amateurfußball-Ligen nehmen zu. Allein in der Oberliga Westfalen fielen am Sonntag vier Partien aus. Der FLVW prüft, ob die aktuellen Regeln für Spielabsagen zeitgemäß sind.

Wer sich durch die Amateurfußball-Ligen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes klickt, liest extrem häufig hinter den Partien das Wort „Abgesetzt“. In der Bezirksliga 9 fanden auch nur vier der acht Partien statt. „Es wäre ja eher ungewöhnlich, wenn bei der aktuellen Infektionslage nicht so viele Partien ausfallen würden“, sagt Manfred Schnieders, Vizepräsident Fußball im FLVW.

Die meisten Spiele werden am Wochenende abgesagt

Über den Autor
Redakteur
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.