Knapp 87 Minuten lang hatte das Flutlicht den Kunstrasen in Siegen erhellt. Dann ging plötzlich nichts mehr. © SpVgg Vreden
Fußball-Oberliga

Oberliga-Chaos: Flutlichtausfall sorgt für Spielabbruch – Sonntag wird aber gespielt

Fünf Nachholpartien standen am Donnerstag auf dem Programm der Fußball-Oberliga. Eins wurde drei Minuten vor dem Ende abgebrochen. Damit konnte die Hinrunde nicht beendet werden.

Drei Minuten waren am Donnerstagabend noch in der Partie Sportfreunde Siegen gegen die Spielvereinigung Vreden zu spielen. 2:0 stand es zu diesem Zeitpunkt für Siegen. Das hätte die sichere Qualifikation für die Meisterrunde bedeutet, die am Sonntag starten sollte. Für Vreden wäre es in die Abstiegsrunde gegangen. Doch dann gingen in Siegen die Lichter aus.

Vreden verweigert Fortsetzung auf dem Ausweichplatz

Ihre Autoren
Redakteur
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.