Zeugen gesucht

66-Jährige in Dortmund bei Raub verletzt – Polizei sucht Zeugen

Eine Seniorin verlief sich gegen 3 Uhr nachts in der Dortmunder Innenstadt. Als nächstes wurde sie um ihre Handtasche beraubt und erlitt eine schwere Verletzung.
Die Tat ereignete sich an der Stollenstraße, die hier auf dem Foto gezeigt ist.
Die Tat ereignete sich an der Stollenstraße, die hier auf dem Foto gezeigt ist. © Archiv

Einer 66-jährigen Dortmunderin ist beim Gang durch die Innenstadt ihre Handtasche geraubt worden – dabei stürzte die Frau schwer. Gegen 3 Uhr am frühen Donnerstagmorgen (31.3.) war sie von der Unfallklinik in Richtung Innenstadt unterwegs, so die Polizei Dortmund.

Auf diesem Weg hat sich die Dortmunderin offenbar verlaufen, sodass sie zur Stollenstraße zwischen Nordmarkt und Bornstraße gekommen ist. Dort kam laut Polizei ein unbekannter Mann auf sie zu und riss ihr brutal die Handtasche von der Schulter.

Dortmunderin verletzte sich beim Sturz

Bei dem Angriff stürzte die 66-Jährige zu Boden „und verletzte sich nicht unerheblich an ihrer Hand“, so die Polizei. Der Täter flüchtete mit der Tasche in Richtung Nordmarkt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas zum Täter sagen können. Der Mann wird laut Pressemitteilung als circa 30 Jahre alt bei einer großen, schlanken Statur beschrieben. Er war dunkel gekleidet, unter anderem mit einer dunklen Basecap.

Zeugen können sich mit Hinweisen an die Kriminalwache unter Tel. (0231) 1 32 74 41 wenden.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.