Ein Mann unterzieht sich einem Corona-Test. In Dortmund geht die Zahl der aktuell Infizierten auch am Freitag weiter zurück. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Dortmunder Inzidenz sinkt deutlich unter die 300er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund fällt am Freitag stark ab und ist nicht mehr weit vom Jahres-Tiefststand entfernt. Auch der Blick auf die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen macht Mut.

Am Donnerstag noch knapp verpasst, am Freitag (27.5.) ist es so weit: Erstmals seit Anfang Januar sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund unter die 300er-Marke. Von 300,8 fällt der Wert laut Robert-Koch-Institut auf 270,5.

Über Durchschnittswerten von Land und Bund

Nur drei Covid-19-Patienten auf Intensivstationen

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.