Polizeieinsatz in Dortmund

Halloween am U-Turm: Polizei wird wegen Massenschlägerei alarmiert

Eine Schlägerei mit vielen Beteiligten am U-Turm, das meldete ein Anrufer der Dortmunder Polizei an Halloween. Es folgte eine Strafanzeige – allerdings wegen eines anderen Delikts.
Die Polizei wurde am Halloween-Abend zu einer Schlägerei am U-Turm gerufen. © Markus Wüllner/news4 Video-Line

Der Alarm ging am Sonntagabend (31.10.) gegen 21.40 Uhr bei der Dortmunder Polizei ein. Gleich mehrere Anrufer hatten sich gemeldet und eine Schlägerei gemeldet.

Ein Anrufer habe von 15 bis 20 Personen gesprochen, schilderte Jörg Tönjann aus der Leitstelle der Polizei am Montagmittag. Dementsprechend rückte die Polizei mit mehreren Streifenwagen zum U aus.

Die Örtlichkeit sei schließlich bekannt dafür, dass „sich dort viele Menschen aufhalten“, so Tönjann – dementsprechend haben man die Anrufe sehr ernst genommen. In der Vergangenheit hatte er wiederholt Einsätze am U gegeben, weil dort teils hunderte Menschen laut gefeiert hatten.

Schlägerei aufgelöst, Diebstahl gemeldet

„Als wir eingetroffen sind, stellte sich das Bild schon anders dar.“ Es seien zwar viele Menschen vor Ort gewesen, eine mögliche Massenschlägerei erlebten die Beamten aber nicht mehr mit. Diese hatte sich wohl schon aufgelöst. „Der einsetzende Regen tat sein übriges hinzu.“

Obwohl mögliche Beteiligte der Schlägerei so nicht gestellt werden konnten, gab es eine Strafanzeige – ein Geschädigter hatte sich gemeldet, dass ihm ein Gegenstand entwendet worden war. Ob es sich um einen Diebstahl oder ein Raubdelikt handele, sei nun Gegenstand der Ermittlungen.

Auch, ob es einen Zusammenhang mit der gemeldeten Schlägerei gebe – zum Beispiel jemand den Tumult für den Diebstahl nutzte – werde geprüft.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.