Dortmund Westfalenpark

Halloween: Gruselspektakel kehrt in Westfalenpark Dortmund zurück

Grusel-Freunde aufgepasst: An Halloween gibt es im Dortmunder Westfalenpark ein großes Spektakel mit furchteinflößenden Überraschungen. Verkleidung erwünscht!
Bei der traditionellen Halloween-Feier im Westfalenpark gibt es viele Stationen für Kinder und Jugendliche. © Stephan Schütze (Archivbild)

Hexen, Geister und Zombies erwachen an Halloween im Westfalenpark zum Leben. Denn am 31. Oktober findet wieder das traditionelle Gruselspektakel statt. Damit es richtig schaurig wird, sollen sich auch die Gäste als Monster, Vampire oder andere Gruselwesen verkleiden.

Im Park wird es einen schaurigen Rundweg geben, auf dem verschiedene Gruselaktionen warten. Monstermäßige Bastelaktionen, eine Wahrsagerin und vieles mehr steht dort auf dem Programm. Wer besonders mutig ist, wagt sich in eine zu Fuß-Geisterbahn und stellt sich dort dem Schrecken. Und auf junge Tanzwütige wartet im Café an den Wasserbecken eine Zombie-Disco.

Für Essen ist ebenfalls gesorgt: Hungrige Geister können Halloween-Leckereien wie „gegrillten Trollfinger“ oder „Crêpes des Grauens“ genießen.

Eintritt und Corona-Regeln

Der Eintritt zur Halloween-Feier kostet 3,50 Euro, für Kleingruppen (mit ein oder zwei Erwachsenen und bis zu vier minderjährigen Kindern) gibt es Ermäßigungen. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Die Geister-Kleinbahn kostet für Besucher zwischen 4 und 15 Jahren 1 Euro.

Im Park gelten die 3G-Regeln, der Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 48 Stunden sein. In den Innenbereichen muss eine Maske getragen werden, auch draußen wird sie dringend empfohlen.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.