Joe Schmidt ist einer von drei "Bookern" im Junkyard. Er sorgt dafür, dass viele Szenegrößen aus Metal, Punk und Hardcore nach Dortmund kommen. © Robin Albers
Junkyard Dortmund

„Köln ist nicht mehr das Nonplusultra“ – Dortmunder Club wird Konzert-Hotspot

In dem Dortmunder Veranstaltungsort Junkyard in der Nordstadt ist viel los – viele Bands und Events geben sich hier mehrmals pro Woche die Klinke in die Hand. Dahinter steckt unter anderem Joe Schmidt.

Zwischen alten Schiffscontainern, Autowracks und diversem anderen Altmetall befindet sich an der Schlägelstraße in der Dortmunder Nordstadt das Junkyard. Auf Deutsch Schrottplatz – genau das, was hier vor einiger Zeit auch mal war.

Dortmund normalerweise eine „B-Stadt“

Junkyard schließt eine Lücke

Das Junkyard expandiert

Über den Autor
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.